Es geht weiter mit der Ortsumfahrung Adelsried

Nachdem auch eine Finanzierung für das Projekt gefunden ist steht nun der Ortsumfahrung Adelsried nichts mehr im Weg:

Adelsried. Nachdem eine Finanzierung für das Projekt gefunden ist, steht nun der Ortsumfahrung Adelsried nichts mehr im Weg: Der Bau der 6,5 Kilometer langen Straße soll fast 20 Millionen Euro kosten. Da das Staatliche Bauamt solch eine immense Summe niemals alleine zahlen könnte, wird die Finanzierung von mehreren Kostenträgern gestützt. Dabei kommen circa zwölf Millionen Euro aus dem Haushalt des Freistaates Bayern für den Um- und Ausbau von Staatsstraßen. Sieben Millionen Euro kommen aus dem Programm für den Bau von Ortsumfahrungen dazu. Eine Millionen Euro wird von den Gemeinden Adelsried und Welden getragen.
Nachdem das Baurecht und nun auch die Finanzierung gesichert sind, werden über den Winter nur noch Baugrunduntersuchungen und die Ausführungsplanung sowie Verhandlungen mit den Eigentümern der Grundstücke ausgeführt.
Noch im Herbst 2017 sollen die ersten Bauarbeiten beginnen und bis 2020 soll das Projekt fertiggestellt sein. (staz)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.