Neue Gesichter im Führungsteam der JU Neusäß

Wechsel in der JU Neusäß: Die ehemalige Vorsitzende Kathrin Salzmann übergibt den Ortsverband an Tobias Kranz (l.) und seinen Stellvertreter Daniel Sutter (r.). Kreisvorsitzender Ludwig Lenzgeiger (2. v.r.) motiviert die neue Truppe sich einzubringen.

Bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union Neusäß gab die bisherige Ortsvorsitzende Kathrin Salzmann, nach acht Jahren herausragendem Engagement im Amt, ihren Posten frei zur Neubesetzung.


„Es ist mir ein persönliches Anliegen junge Leute in die Politik zu holen und Ihnen die Möglichkeit der Mitbestimmung zu geben. Jetzt, nachdem ich die Mitgliederzahl nachhaltig erhöhen konnte,viele Impulse geben konnte und einen erfolgreichen Kommunalwahlkampf geführt habe, ist der richtige Zeitpunkt, meinen Platz in der JU Neusäß der nächsten Generation zu übergeben.“, so Salzmann. Sie zieht sich jedoch nicht aus dem politischen Geschehen der Jungen Union zurück, sondern bleibt dem Verband als Beisitzerin erhalten und wird weiterhin im JU Kreis- sowie Bezirksverband vertreten sein.Ihre Nachfolge tritt der 21-jährige Wirtschaftsstudent Tobias Kranz an, dem die JUler einstimmig ihr Vertrauen entgegenbrachten.
Doch nicht nur der Ortsvorsitz wurde neu besetzt, Änderungen gab es im gesamten Führungsteam.
So wurde Daniel Sutter stellvertretender Ortsvorsitzender, Philipp Müller Schatzmeister und Andreas Wehry Schriftführer.

Lob für das Ehrenamt

Als Gast konnte Ludwig Lenzgeiger, der Kreisvorsitzende des JU Kreisverbandes Augsburg-Land, begrüßt werden. Er lobte das Engagement der zahlreichen jungen Menschen für das Ehrenamt Politik und betonte, dass die Einsatzbereitschaft nicht als Selbstverständlichkeit angesehen werden könne. Im Zuge dessen spornte er die Anwesenden dazu an, sich auch in Zukunft am politischen Geschehen zu beteiligen und diesen Kerngedanken weiterzureichen. "Die Junge Union ist die Stimme der Jugend in Bayern. Dadurch, dass ihr euch hier engagiert, helft ihr, unsere Gesellschaft für die kommende Generation zu gestalten. Jede Minute, die ihr dafür aufbringt, könntet ihr nicht besser nutzen. Vielen Dank dafür.", so Lenzgeiger.

Begeisterung für Politik im Blick

Als oberstes Ziel setzt sich die neue Vorstandschaft die Begeisterung für Politik bei möglichst vielen jungen Menschen wecken zu können. Nicht minder wichtig ist der JU Neusäß dabei eine gute Zusammenarbeit mit den umliegenden Ortsverbänden sowie Vereinen.
„Wir wollen durch unsere Veranstaltungen und unseren ehrenamtlichen Einsatz die Menschen vor Ort von unserer Sache überzeugen und eine attraktive Anlaufstelle für politisch interessierte Bürger bieten, um so die Reichweite und Stärke der Stimme der Jugend in Neusäß zu vergrößern. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit und über jeden, der den Weg zu uns findet“, so der neue Ortsvorsitzende Tobias Kranz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.