Ligawettkampf der Hubertusschützen Adelsried

Spannend bis zum Stechschuss
Im vorletzten Rundenwettkampf gegen die Schützen aus Offingen war nicht nur der Beginn des Schießens holprig. Während anfangs schon die Technik streikte, musste man schnell auf alt bewährte Methoden zurückgreifen. Nachdem die Schussübertragung auf die Leinwand nicht funktionierte, wurden Besuchern wie Schützen die Serienergebnisse auf Kreidetafeln präsentiert. Der Spannung tat dies jedoch kein Abbruch, eigentlich ganz im Gegenteil. Rigorth Kerstin und Präßberger Rainer auf den Positionen Zwei und Vier sorgten durch ihre Ergebnisse zwar für weniger Aufregung, denn ein Punkt konnte durch ein starkes Ergebnis von Rigorth Kerstin für Adelsried gewonnen werden. Ein Punkt wurde leider durch den starken Gegner verloren. Dagegen kämpften auf den Duellen Eins, Drei und Fünf alle Schützen bis zum im wahrsten Sinne des Wortes letzten Schuss. Auf Position Fünf konnte Kalkbrenner Herbert durch eine gute zweite und dritte Serie sich wieder ins Rennen kämpfen und siegte letztlich mit einem Punkt Vorsprung. So positiv gingen leider die beiden anderen Kämpfe nicht aus. Während Karina Herrler in der zweiten Serie patzte und sich durch eine gute Leistung in der vierten Serie zurückkämpfte, zeigte auch ihr Gegner Nerven und erreichte ein Unentschieden mit 375 Ringen. Ähnlich spannend verlief auch das Match auf Platz Eins. Mit dem letzten Schuss erzielte der Offinger Schütze auch hier den Ausgleich mit starken 386 Ringen. Eine Entscheidung konnte daher nur der Stechschuss auf diesen beiden Positionen bringen. Um die Spannung aber natürlich noch zu steigern, war es für die Adelsrieder notwendig einen Stechschuss für sich zu gewinnen, denn ansonsten hätte man den Wettkampf insgesamt verloren. Gesagt, getan und so traten nochmal vier Schützen an den Stand um ein eindeutiges Ergebnis auszuschießen. Ob es das fehlende Glück war oder die hohe Nervosität, letzten Endes mussten sich jedoch beide Schützinnen – Steiner Steffi und Herrler Karina – den jeweils schlechteren Schuss eingestehen und damit verlor man so knapp wie in noch nie in der Wettkampflaufbahn.
Die Ergebnisse im Einzelnen: Adelsried : Offingen 1885 : 1884
Steiner Steffi 386 Ringe
Rigorth Kerstin 382 Ringe
Karina Herrler 375 Ringe
Präßberger Rainer 373 Ringe
Kalkbrenner Herbert 369 Ringe

Vorankündigung:
Im Kampf um den Vizemeistertitel der Bezirksoberliga treten die Adelsrieder Schützen im letzten Rundenwettkampf der Saison gegen die Schützen aus Wittislingen an. Das Schießen findet am Freitag, den 18. März ab ca. 20 Uhr im Schützenheim Adelsried statt. Alle Fans und Interessierten möchten wir recht herzlich dazu einladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.