Bezirkskonferenz des KDFB - ausgerichtet vom KDFB-Zweigverein Täfertingen.

v. links: Bezirksleiterin Irene Skarke, Diözesanvorsitzende Ulrike Stowasser, Geehrte Judith Rathgeber
Bezirkskonferenz der Zweigvereine des Frauenbundes im Bezirk Dinkelscherben (=westlicher Landkreis Augsburg u. Zusamtal), ausgerichtet vom KDFB-Zweigverein Täfertingen.

Nach der Begrüßung durch Bezirksleiterin Irene Skarke stimmte der Zweigverein Täfertingen mit Liedern u. einem Vortrag zum Jahr der Barmherzigkeit auf die Konferenz ein. Anschließend wurden von Gisela Dopfer und Hildegard Solleder zwei Sketche vorgetragen.

Gemeinsam wurde mit der Methode "World Cafe" von den Vorstandsfrauen folgende Themen bearbeitet:
"Ein Zweigverein für Jung und Alt"
• Aufzeigen einer Struktur der Gruppenunterteilung im ZV
"handeln - und gesehen werden"
• öffentlichwirksame Aktion/Highlights aus den ZVs
"netzwerken"
• wo ist Vernetzung/mit wem/zu welchem Themen möglich?
• Vernetzung mit anderen Gruppen/mit anderen ZVs am Thema/Beispiel "Flüchtlinge", EPD, WGT, Solibrot, KDFB-Reisen,...........
"Wir haben eine tragende Rolle" (Liturgiekompetenz)
• weibliche Spiritualität
• weibliche Formen von Gottesdienst/Andacht/Veranstaltungen

Anschließend wurde Frau Judith Rathgeber für Ihre besonderen Verdienste als Bezirksleiterin um den Katholischen Frauenbund die "Ehrennadel in Gold" überreicht. 13 Jahre fungierte Frau Rathgeber als Bezirksleiterin und prägte mit Ihrem Engagement die Arbeit im Bezirk.
Die Vorstandsfrauen sowie Bezirksleiterin Irene Skarke und Diözesanvorsitzende Ulrike Stowasser bedankten sich mit der Ehrennadel in Gold, einer Urkunde, einem kleinen Fotoalbum und einem Blumenstrauß für Ihren langjährigen, unermüdlichen und vielseitigen Einsatz.

Diözesanvorsitzende Frau Ulrike Stowasser informierte über:
• Die Regionalbildungstage
• Den Frauentag am 16.04.2016 in Weilheim und warb jeweils um eine rege Teilnahme

Bezirksleiterin Irene Skarke informierte über die anstehenden Programmpunkte des Bezirks, gab Ihren Jahres- u. Kassenbericht zur Kenntnis und wurde einstimmig entlastet.

Zum Abschluss wurden die Vorstandsfrauen vom Zweigverein Täfertingen zu einem Imbiss eingeladen, mit dem Sketch "Die Kirchenmaus" vorgetragen von Frau Solleder, einem gemeinsam gesungenen Lied und den Dankesworten an die Täfertinger Frauen von Frau Skarke verabschiedet
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.