Frauenbund zu Besuch beim zauberhaften Advent in Ludwigsburg

Ein Teil der Gruppe mit der Kammerzofe
Ludwigsburg: Schloss | Ein vollbesetzter Bus fuhr mit dem Bezirk des KDFB im westlichen Landkreis Augsburg und Zusamtal zum Barockweihnachtsmarkt nach Ludwigsburg.
Erste Station war das Residenzschloss Ludwigsburg. Mit seinen 452 Räumen in 18 Gebäuden ist es das größte erhaltene Barockschloss in Deutschland. Nicht nur in der Größe und Pracht der Anlage liegt die besondere Attraktivität des Ensembles, sondern auch in der prunkvollen Ausstattung.
Die Hälfte der Gruppe begab sich zuerst mit Baron von Bühler in das Jahr 1788. Ein großartiges Fest soll veranstaltet werden. Baron von Bühler, ein enger Vertrauter des Herzogs Carl Eugen, hatte den Auftrag die bürgerlichen Gäste in die Sitten und Gepflogenheiten am Hofe einzuweisen. Dies war ein amüsanter Spaziergang in die Glanzzeit des württembergischen Herzoghofes!
Der andere Teil der Gruppe begab sich ins Jahr 1818 mit der Kammerzofe Christine Luise Döring. Sie gewährte den ausgewählten Angehörigen des Bürgerstandes einen Blick hinter die prächtigen Kulissen des höfischen Lebens und vergaß oftmals, die einer Kammerzofe gebotene Diskretion.
Nach dieser unterhaltsamen Reise in die Vergangenheit wurde schwäbisch im Schlosscafe getafelt.
Nach einer selbstgestalteten Andacht in der Kirche "Heilige Dreieinigkeit" wurde der Barockweihnachtsmarkt mit 175 Ständen besucht und die zauberhafte Illumination, die unverwechselbare Dekoration des Marktplatzes und die liebevoll gestalteten Stände bestaunt.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.