Messe auf dem Breitenberg

Pfarrer Thomas Pfefferer zelebrierte die Bergmesse auf dem Walmendinger Horn. Foto: Benedikt Kretzler


Zur achten Bergmesse führte der Weg der Pfarreiengemeinschaft Altenmünster-Violau kürzlich auf das Walmendinger Horn im Kleinen Walsertal. Zwei vollbesetzte Busse und zahlreiche Autos brachten am frühen Morgen etwa 150 Gläubige auf Einladung des Bergmesse-Teams zur dortigen Bergbahn. Während sich zahlreiche Pilger bequem mit der Gondel auf das Walmendingerhorn bringen ließen, wanderten einige zu Fuß auf den Berg.

Pfarrer Thomas Pfefferer zelebrierte bei strahlendem Sonnenschein am Altar der Bahnstation. Dabei äußerte er Empörung über die zerstörten Gipfelkreuze der vergangenen Wochen und zitierte dabei einen seiner Ministranten "Herrgott halt die Welt an. Die Idioten wollen aussteigen" und erntete damit viel Zuspruch. Er machte deutlich, dass kein Internet und kein Smartphone eine solch herrliche Landschaft gestalten kann, wie sie ihn hier in den Bergen umgibt.

Musikalisch begleitet wurde er von einer Abordnung des Violauer Musikvereins. Vor allem die mit Inbrunst gespielte und gesungene Bayernhymne hallte weit über die Berge.

Das zum Wandern bestens geeignete Wetter nutzten die Wallfahrer zu Wanderungen zur Stutzalpe, der Bühleralpe, den Lüchtlealpen, nach Baad und den Ochsenhofer Köpfen. (oh)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.