Audi A7 mit mehr Platz und weniger Gewicht

2018 bringt Audi die nächste Generation des A7 auf den Markt. Das Coupé mit dem vergrößerten Kühlergrill basiert auf dem neuen Audi A6 (C8) und baut auf dem modularen Längsbaukasten (MLB) auf. Der Radstand fällt größer aus, wodurch die Fondpassagiere mehr Platz haben. Dank des MLB bringt der A7 Sportback rund 100 kg weniger auf die Waage. Als Basis-Motoren sind TFSI und TDI mit 2,0-Liter Hubraum am Start, die auch im A6 arbeiten werden. Des weiteren gibt es einen rund 400 PS starken Dreiliter-V6-Diesel, der auf E-Lader und konventionelle Turbos setzt. Plug-in-Hybride mit 3,0-Liter-V6 als Benziner und Diesel sind auch im Angebot. Einen V8-Motor wird es vermutlich nur noch in der RS7-Version geben.

Von Auto Motor und Sport
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.