Auf dem MOCO-Gelände tut sich was

Das Gessertshauser Gewerbegebiet an der Bahnlinie wurde an zwei Eigentümer verkauft. Gemeinderat stimmt der Nutzungsänderung zu.

Seit der Stilllegung des MOCO-Werkes Mitte 2008 hat die Gemeinde Gessertshausen immer wieder versucht, neue Industrien auf dem über sieben Hektar großen Gelände an der Bahnlinie Augsburg-Ulm anzusiedeln - bisher erfolglos. Doch nun tut sich was auf dem MOCO-Gelände.

Vor Kurzem haben zwei Käufer das Gelände erworben und wollen es als Lagerstätte für Kies und Schotter beziehungsweise als Werkstatt für Lokomotiven nutzen. Der Gemeinderat hat dazu nun der Nutzungsänderung für das Gelände zugestimmt.

Ausschlaggebend für den nun doch recht überraschenden Verkauf des Areals war der Gleisanschluss für das Gewerbegebiet. Zu einem hat die Firma Welzhofer GmbH & Co.KG aus Schönebach (Landkreis Günzburg) etwa zwei Drittel des Geländes gekauft, die restliche Fläche haben die Lokomotivenwerke Gessertshausen GmbH & Co.KG (LWG) erworben. Diese neue Firma ist ein Tochterunternehmen der AEbt (Angewandte Eisenbahntechnik GmbH) aus Nürnberg, die als Partner der Bahnbetriebsgesellschaft Stauden firmiert. Hubert Teichmann als Geschäftsführer der Staudenbahn hat den Kauf eingefädelt, war aus dem Gemeinderat zu hören.

Ausschlaggebend für die Staudenbahn war der Gleisanschluss, weiß Bürgermeisterin Claudia Schuster. Die Staudenbahn will aus dem Bahnbetriebswerk in Augsburg ausziehen und in Gessertshausen eine Eisenbahnwerkstatt für Lokomotiven und Wagen betreiben. Die vorhandenen Hallen müssten jedoch entsprechend den Erfordernissen um- und ausgebaut und beheizbar gemacht werden. Auch für die Staudenbahn selbst ist der neue Standort von Vorteil. Denn wenn sich der Personennahverkehr tatsächlich ausweitet, könnten die Züge auf dem eigenen Gleisanschluss zwischengeparkt werden. Die Firma Welzhofer GmbH & Co.KG, die hauptsächlich in der Futtermittelbranche tätig ist, wird das Gelände als Lagerplatz für Splitt und Schottes nutzen. Außerdem sei ein Hallenbereich als Recyclinganlage für Kupferkabel vorgesehen. (axl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.