Augsburg: Oldtimer Rallye „Fuggerstadt Classic" - 25. September

 

Am Sonntag, 25. September 2016, geht in Augsburg bereits zum zweiten Mal die Oldtimer Rallye „Fuggerstadt Classic“ an den Start.

Interessierte Zuschauer können die sportlich-elegante Atmosphäre des Events hautnah erleben. Etwa 100 Oldtimer werden auf der historischen Maximilianstraße zu bewundern sein, wo sich Start und Ziel der Rallye befinden.
Ebenso spektakulär wie die Oldtimer ist das Flair der Route, die auf einer Streckenlänge von rund 170 Kilometern von der Maximilianstraße aus an der Fuggerei und der Augsburger Puppenkiste vorbeiführt, anschließend geht es weiter in Richtung Fünf-Seen-Land.
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr ist auch die Fuggerstadt Classic 2016 schon längst wieder ausverkauft, der Streckenverlauf steht fest: „Die überwältigende Resonanz bei der Anmeldung hat uns bestätigt, dass wir mit dem Format der Oldtimer Rallye wieder ins Schwarze getroffen haben. Jetzt hoffen wir natürlich auf schönes Wetter und wünschen unseren Piloten und Zuschauern viel Spaß und ein aufregendes Rennen“, freut sich Veranstalter Fabian Lohr, Geschäftsführer der pro air Medienagentur mit Sitz am Augsburger Königsplatz.
Parallel zur „Fuggerstadt Classic“ findet am 25. September das „Turamichele Fest“ der City Initiative Augsburg mit verkaufsoffenem Sonntag statt – es ist also für Jung und Alt viel geboten und in jeder Hinsicht lohnenswert, an diesem Tag einen Ausflug in die Innenstadt zu unternehmen.
Als einer von drei Hauptsponsoren bereichert das Porsche Zentrum Augsburg die Fuggerstadt Classic mit seinen schönsten Vintage-Fahrzeugen. Als weitere Hauptsponsoren unterstützen das Hotel Steigenberger Drei Mohren und die Marke Wagner der Firma Topstar das Event.
Startschuss auf der historischen Maximilianstraße
Die offizielle Eröffnung der Rallye beginnt um 10 Uhr am Startbogen auf der historischen Maximilianstraße zwischen Herkulesbrunnen und Moritzplatz. Der Startschuss fällt gegen 10.30 Uhr. Besonders spannend für das Publikum: Die Fahrzeuge starten im Abstand von je einer Minute und werden währenddessen von einem erfahrenen Moderator mit allen Details rund um den Oldtimer beschrieben.
Unterwegs sind die Piloten angehalten, ihre Fähigkeiten am Steuer in abwechslungsreichen und kniffligen Werteprüfungen, Durchfahrtskontrollen und einer Technikprüfung unter Beweis zu stellen. Die erste Werteprüfung absolvieren die Fahrer direkt nach dem Start in der Maximilianstraße, die zweite ab 11.15 Uhr auf dem Gelände des Bauunternehmens Marcus Riedelsheimer in Großaitingen.
Oldtimer bewundern in Schwaben und im Fünf-Seen-Land

In zahlreichen Orten entlang der Route können Zuschauer die Durchfahrt der Oldtimer mitverfolgen. Los geht es in Straßberg gegen 11.00 Uhr und in Großaitingen gegen 11.10 Uhr. Weitere Durchfahrten sind: Untermeitingen (ca.11.30 Uhr), Klosterlechfeld (ca. 12.00 Uhr), Kaltenberg (ca. 12.30 Uhr), St. Ottilien (ca. 13.30 Uhr), Inning (ca. 14.00 Uhr), Kottgeisering (ca. 14.15 Uhr), Baindlkirch (ca. 14.45 Uhr), Bachern (ca. 15.00 Uhr) und Friedberg (ca. 15.15 Uhr).

Gegen 15.30 Uhr werden die ersten Oldtimer im Ziel auf Augsburgs geschichtsträchtiger Prunkstraße zurückerwartet. Hier präsentieren sich die Rennfahrer mit ihren Prachtstücken dann nochmals zum Fotoshooting auf dem „Oldtimer-Red-Carpet“.

„Einen tollen Job für die Fuggerstadt Classic hat Johannes Dornhofer von der Agentur SEC gemacht – aus seiner Feder stammt der sehr ansprechende und abwechslungsreiche Streckenverlauf. Kein Wunder, denn mit seiner eigenen "Espresso Rallye", sammelt er bereits seit 11 Jahren Erfahrung“, so Fuggerstadt Classic Veranstalter Fabian Lohr von der pro air Medienagentur.
Wichtig sind dem Veranstalter nicht nur der Genuss- und Spaßfaktor sondern auch das Thema Klimaneutralität. Daher soll das durch die Rallye produzierte CO2 wieder aufgewogen werden. Um dies zu erreichen, wird die pro air Medienagentur im Anschluss an das Event in Kooperation mit dem Rallyesponsor KlimaShop! Bäume pflanzen.

Weitere Infos:www.fuggerstadt-classic.de(PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.