Bayerischer Bierorden und European Beer Star für Riegele Brauereichef

Bierordenverleihung
Augsburg: Riegele | Brauereichef Dr. Sebastian Priller und seine Mannschaft dürfen sich freuen - und das in zweifacher Hinsicht. Zum einen wurde der Riegele Chef mit dem Bayerischen Bierorden geehrt, den er zusammen mit Ministerpräsident Horst Seehofer und dem ehemaligen Präsidenten der Privaten Brauereien Werner Gloßner für seine Verdienste um das Bier erhalten hat. Zum anderen hat seine Riegele Braumannschaft beim härtesten Bierwettbewerb Europas, dem European Beer Star, gleich zweifach gewonnen.

Die feierliche Verleihung fand vor viel Publikum auf der Brau Beviale in Nürnberg statt. Zusammen mit Ilse Aigner, die Horst Seehofer vertrat, erhielt Dr. Priller den Orden unter viel Applaus aus den Händen von Gerhard Ilgenfritz und Oliver Dawid, beide vom Verband der Privaten Brauereien in Bayern. In der Laudatio wurde auf die Verdienste des Brauereichefs um das Bayerische Bier, aber auch um die Riegele BrauWelt verwiesen, die mittlerweile zu den Vorzeigebrauereien Deutschlands gehört.

Untermauert wurde die Ordensvergabe durch die anschließende Preisverleihung des European Beer Star Award 2016. Trotz der unglaublichen Konkurrenz von 2.103 Bieren aus 44 Nationen hatte auch hier der Riegele Chef in der ‚Nacht der Sieger‘ gleich zweifachen Grund zu jubeln! Sowohl Ator20 als auch die Auris19 wurden von den 115 Bier- und Brauerei-Experten zu den Besten der Besten gekürt und erhielten jeweils eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Damit festigt Riegele seinen Ruf als Qualitätsführer in der Region und mittlerweile auch deutlich darüber hinaus. „Um auf diesem Niveau zu brauen, muss jeder im Team jeden Tag aufs Neue sein Bestes geben, und genau das ist die Riegele Philosophie “ freut sich Dr. Priller, und verweist darauf, dass beim European Beer Star nur wenige Brauereien einen Erfolg nachweisen können.

Für Riegele ist die Auszeichnung allerdings kein Zufall, sondern Ergebnis leidenschaftlicher Arbeit auf dem Weg zu einer weltweit anerkannten Biermanufaktur. „Qualität kommt von Quälen!“ so das Motto des Riegele Braumeisters Frank Müller und so kultiviert das Brauhaus mit viel Mühe mittlerweile über 170 ausgefallene Hefestämme, seltene Hopfen - sowie speziellen Malzsorten. Daneben wurden in den letzten Jahren erhebliche Summen in die Pflege echter Bierkultur investiert und eine eigene Bierakademie aufgebaut. Wer das alles kennenlernen möchte, dem bietet die Brauerei spezielle Führungen und Seminare rund um die faszinierende Welt der Biere an. Mehr dazu unter www.riegele.de.

Der Bayerische Bierorden

1979 stifteten die Privaten Brauereien Bayern erstmalig den Bayerischen Bierorden. Er wird im Rahmen der internationalen Messe Brau Beviale an Persönlichkeiten verliehen, die sich um das Bier oder um die Brauwirtschaft verdient gemacht haben.
Der Bayerische Bierorden steht damit auch als ein Sinnbild für den Erhalt und die Förderung einer genussvollen Bierkultur und der handwerklichen Braukunst. (PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.