Eine Ballonfahrt mit Blick auf die Berge im Allgäu

  Augsburg: Ballonfahrten Augsburg | Schon Bayernkönig Ludwig II. ließ Gelehrte damals eine Luftkutsche zeichnen und wollte das Allgäu aus der Luft sehen – Der Ausgang ist bekannt, es geschah nie, auch wenn die Ballonfahrt schon im Jahr 1783 und somit einige Jahrzehnte vor ihm erfunden wurde.
Das Allgäu und das Alpenpanorama faszinieren heute immer noch aus der Luft, Ballonfahrten sind vor allem in den Wintermonaten sehr beliebt.

Das Augsburger Luftfahrtunternehmen ‚Ballonfahrten Augsburg‘ zieht es in der Zeit von Januar bis März auch Richtung Süden und bietet dort Ballonfahrten an. „Wenn bei uns in Augsburg der Nebel zwischen Lech und Wertach steht, herrscht im Süden Bayerns meistens strahlender Sonnenschein und gute Fernsicht. Wenn der Wind nicht zu stark ist am Boden, ist das perfektes Ballonfahrer-Wetter“, so Nils Römeling, Pilot des Unternehmens.

100 Kilometer südlich von Augsburg scheint die Sonne

Morgens um neun Uhr ist Treffpunkt in Nesselwang, 100 Km Autofahrt südlich von Augsburg. Wenn sich dann die Bergspitzen in der Ferne zeigen, ist kein Halten mehr. Der Ballon wird im Schnee aufgebaut und hoch hinaus geht es. Bis über 3000 Meter geht es hinauf, Fernsichten bis zum Mont Blanc sind keine Seltenheit. Das Schloß Neuschwanstein von König Ludwig ist dann auch zu sehen, wenn auch klein: Denn wenn die Landschaft mit Schnee bedeckt ist, ist das Schloß kaum zu erkennen.
Der zugefrorene Hopfensee und Weißensee, der Forggensee, das Lechtal und natürlich die Berge der Alpenkette sind dagegen um so leichter zu erkennen: Die Ammergauer Alpen, das Wettersteingebirge mit der Zugspitze und Alpspitze, ebenso wie der Grünten mit seiner Antenne.

Der Ablauf der Ballonfahrt

Früh morgens wird gemeinsam der Ballon aufgebaut und vor der Sicherheitseinweisung mit den Verhaltensweisen während dem Start, der Fahrt und der Landung gibt es einen letzten heißen Tee oder Kaffee, bevor es in luftige Höhen geht.
Die Ballonfahrt dauert meist zwischen ein und zwei Stunden, so genau kann man das vorher nie genau sagen, da der Wind die Richtung und die Geschwindigkeit bestimmt.
Nach der Landung wird der Ballon gemeinsam verpackt und nach einer Stärkung mi Kaffee, Tee und Glühwein geht es zurück zum Treffpunkt.
Kalt? Ist es – aber nur mit falscher Kleidung
Wenn in den Wintermonaten Schnee im Allgäu liegt, ist es frostig. Für die Ballonfahrer heißt es: „Umso kälter, umso besser!“, denn dann reicht das Gas länger, der Ballon verbraucht weniger und die Ballonfahrer können so lange wie möglich oben bleiben. Ballonpilot Nils Römeling empfiehlt auf jeden Fall warme Skikleidung anzuziehen, wichtig seien warme Schuhe. Und dann steht der Alpen-Panorama-Fahrt nichts im Wege – gutes Winterwetter vorausgesetzt.

Termine - Im Allgäu Ballonfahren

Wer Lust auf eine Ballonfahrt im Allgäu hat, der besucht am besten die Webseite www.Alpenballonfahrt.comund kann dort viele Fotos und Videos anschauen sowie die aktuellen freien Termine einsehen. Von Januar bis März startet der Ballon Samstag und Sonntag früh.

Über Ballonfahrten Augsburg

Das vom Luftfahrtbundesamt zugelassene Unternehmen startet in den Monaten April bis Oktober in Augsburg und Umgebung, in den Wintermonaten Januar bis März im Allgäu mit Bergpanorama. Es ist das einzige in Augsburg ansässige Luftfahrtunternehmen für Heißluftballone. (PM)

Ballonfahrten Augsburg
Julius-Spokojny-Weg 2
86153 Augsburg
0821-449 555 02
https://www.ballonfahrten-augsburg.de
http://www.facebook.com/BallonfahrtAugsburg
1
2
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.