Erlkönig: Neuer Countryman mit Hybrid-Antrieb

Ende des Jahres bringt Mini den neuen Countryman auf den Markt. Dann basiert der Crossover wie der Zwei- und Viertürer-Mini auf der neuen UKL-Plattform, auf der schon der BMW Zweier Active Tourer aufbaut.

Mit der neuen Generation wird der Countryman deutlich bulliger und durch 20 Zentimeter mehr Länge (aktuell: 4,10 Meter) auch geräumiger als das bisherige Modell ausfallen.
Ebenfalls neu: Zu den bekannten 1,5-Liter-Dreizylindern und den 2-Liter-Vierzylindern kommt ein Hybrid, der dem BMW Zweier entliehen ist und für eine elektrische Reichweite von rund 34 Kilometern sorgen soll. Am Antriebs­konzept wird dagegen nichts geändert. Wie beim aktuellen Modell kommt auch der Neue in der Basis als Frontantriebler, kann aber optional als All4 mit Allradantrieb geordert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.