Erstes Neu-Ulmer Oktoberfest

Zwei Wochen lang verwandelt sich zum ersten Mal der Vorplatz von Möbel Mahler in eine Miniaturausgabe des fast zeitgleich stattfindenden Münchner Originals.

Nebst Festzelt, in dem am 15. September um 19 Uhr der Fassanstich erfolgt, bietet der Rummelplatz viele Attraktionen für Groß und Klein - von Hau den Lukas über Maßkrug-Olympiade und Nostalgie-Karussell bis hin zu Dosenwerfen.

In Zusammenarbeit mit den Partnern und Sponsoren wurde auch ein musikalisches und modisches Programm auf die Beine gestellt: Donnerstags ist Party mit den DJs von Donau 3 FM angesagt, jeden Freitag sorgen verschiedene Bands wie "Schotterblosn" oder die "JET Band" für ordentlich Stimmung im Zelt. Samstags geht es mit den Blasmusikkapellen "Alphornklang & Schwobablech" und "Doppelradler Musikanten" traditionell zu. Auch die Stadtkapelle Neu-Ulm spielt beim Fest auf. Zum krönenden Abschluss finden am 1. Oktober über den Tag verteilt drei Trachtenmodenschauen statt. Für die Stärkung sorgen klassisch bayrische Schmankerl, wie zum Beispiel Weißwurstfrühstück (samstags ab 10 Uhr), Spanferkel oder Halbes Hendel.

Geöffnet hat das Fest von Montag bis Mittwoch von 14 bis 20 Uhr, am Donnerstag von 14 bis 24 Uhr, am Freitag von 14 bis 23 Uhr und am Samstag von 10 bis 20 Uhr.

www.oktoberfest-neu-ulm.de (sos/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.