Goldener Meisterbrief für Wolfgang Eidel

Im Augsburger Maximilianmuseum überreichte HWK-Präsident Hans-Peter Rauch dem bekannten Augsburger Gold- und Silberschmiedemeister Wolfgang Eidel den goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer für Schwaben. (Foto: Sascha Schneider/bild-text-ton)
Augsburg: Atelier Eidel |

Gold- und Silberschmiedemeister wird für 40 Jahre Unternehmertum geehrt

Ein Leben für Gold und Silber – so lautete der Titel einer beachteten Sonderausstellung im Augsburger Maximilianmuseum, in der das Lebenswerk von Wolfgang Eidel (75) gewürdigt wurde. Vor den bemerkenswerten Exponaten dieser Ausstellung überreichte ihm nun Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer für Schwaben (HWK) den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer für Schwaben. „Gold zu Gold,“ sagte Rauch humorvoll bei der Übergabe und war beeindruckt von der Vielfalt und Exklusivität der gezeigten Arbeiten. Zusammen mit seiner Frau hatte Eidel 1970 im Herzen der weltbekannten Gold- und Silberschmiedestadt Augsburg das Atelier Eidel Schmuck und Form eröffnet. Über 40 Jahre lang war er der kreative Kopf und Motor des Unternehmens, bevor es 2011 an die Tochter Nicole Eidel übertragen wurde.

Den Goldenen Meisterbrief erhalten Handwerksmeister, die auf eine über 30-jährige Selbständigkeit zurückblicken können und das 60. Lebensjahr vollendet haben. (PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.