Haxn und Maß stehen wieder bereit: Das Münchner Oktoberfest naht

Der Blick auf den Kalender verrät: Am 16. September beginnt das 184. Oktoberfest auf der Theresienwiese. Die "Wiesn" lockt Jahr für Jahr Millionen von Besuchern an und ist auch dieses Mal wieder ein guter Grund, um sich in Tracht oder Lederhosen zu schmeißen. Augsburger haben den Vorteil, selbst ohne Unterkunft in München auf den Festzelten das Tanzbein schwingen zu können – dank einer Entfernung von knapp 65 Kilometern kann man nach einer durchfeierten Nacht das Auto, die Bahn oder ein Taxi nehmen, um wieder nach Hause zu kommen. Wer bis jetzt noch keine passende Tracht zu Hause hat, sollte sich über die aktuellen Wiesn-Trends informieren, um im standesgemäßen Look feiern zu können.

Nicht mehr wegzudenken: Die Trachtenmode

Was wäre die Wiesn ohne Trachten-Outfits? Wer auf dem Oktoberfest modischer Trendsetter sein möchte, sollte dieses Jahr die Finger von knalligen Farben lassen und sich für pastellige Töne wie Mint, Rosa, Taupe oder Hellblau entscheiden. Im Zusammenspiel mit Spitzenblusen, Ornamenten und Rüschen wird es diese Saison dann besonders romantisch zwischen. Wer es lieber züchtiger mag, der kann zu hochgeschlossenen Dirndln greifen, die mit Stehkragen und langen Ärmeln jedoch nicht weniger stylish aussehen als die gewohnt offenherzigen Modelle. Eine weitere Alternative für all diejenigen, die sich in Dirndln oder Lederhosen nicht wohlfühlen, sind Trachtenjeans, die in Kombination mit passenden Blusen ebenso modisch und passend für das Oktoberfest sind. Lediglich auf die bezeichnende Dirndl-Schleife muss man in diesem Fall verzichten und seinen Beziehungsstatus anderweitig verdeutlichen.

Dirndl für jede Figur

Dirndl stehen grundsätzlich jeder Frau – doch besonders bei molligen Damen zaubern die Kleider mit ihren hochangesetzten Taillen, schwingenden Röcken und betonenden Ausschnitten eine tolle Figur. Maite Kelly beispielsweise beweist regelmäßig, dass auch kurvige Körper in Dirndln toll in Szene gesetzt werden können. Wer auf der Suche nach passender Trachtenmode in großen Größen ist, kann sich entweder im Fachgeschäft für Festmode beraten lassen oder alternativ im Internet beim Modeshop Ulla Popken stöbern, der vielseitige Trachtenmode in großen Größen in seinem Sortiment hat. Mit schmeichelnden Schnitten und vorteilhaften Mustern kann so jeder stilvoll gekleidet auf dem Oktoberfest anstoßen und schunkeln.

Übrigens: Wer nach seiner Sause auf der Theresienwiese noch nicht genug hat, kann am 30. September im nahegelegenen Königsbrunn das Tanzbein auf der Oktoberfestparty schwingen. Hier darf ebenso standesgemäß in Dirndl und Lederhose gerockt, gelacht und getanzt werden – Prost und Ozapft is!



Bildrechte: Flickr Oktoberfest emdees CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.