Junggesellenabschied in Vegas - Warum eigentlich nicht?

Viele Menschen heiraten nur 1x im Leben. Deswegen sollte der Junggesellenabschied etwas Besonderes sein. Warum also nicht nach Las Vegas fliegen, anstatt lediglich in der heimatlichen Fußgängerzone Klopfer und Kondome zu verkaufen?

Die Casinostadt in der Wüste bietet jede Menge Unterhaltung, gleich wie viele Leute dabei sind und wie das Budget ausschaut. Manch einer mag sich vielleicht auch von dem Film „The Hangover“ inspirieren lassen, der eine abenteuerliche Zeit in Vegas zeigt.

Am wenigsten los in Vegas ist übrigens im Sommer; das liegt aber hauptsächlich an der unsäglichen Hitze, welche sich zwischen 30 und 40 Grad Celsius bewegt und dadurch den Aufenthalt an der frischen Luft zu einer Herausforderung für den menschlichen Körper macht.

Aber kommen wir wieder zu angenehmen Themen: Wie wird der Vegas Trip zu einem Highlight? Zum Beispiel indem Sie in einem Hotel am Strip wohnen, anstatt in einem durchwachsenen Motel außerhalb. Das kann das Westgate, das Renaissance, The Palazzo oder ein weiteres bekanntes Hotel sein. Die Auswahl ist schier unendlich und die Hotelzimmer können sich durchaus sehen lassen. Außerdem sind sie so direkt mitten im Trubel.

Sie können auch eine Limousine Tour buchen und sich mit der Stretchlimo durch die Casinostadt fahren lassen, während Sie sich im Inneren des Gefährtes an alkoholischen Getränken erfreuen. Je nach Ihrem Aufmerksamkeitsbedürfnis können Sie zwischendurch auch mal aus dem Dach- oder Seitenfenster schauen und ihre gute Laune mit lautem Juchzen Ausdruck verleihen.

Falls Sie auf etwas martialischere Unterhaltung stehen, können Sie sich an verschiedenen Waffen versuchen. In den USA gibt es Gun Ranges, wo man auch als Tourist die ein oder andere Feuerwaffe ausprobieren kann; auf manch einer Range sogar Granatwerfer und Maschinengewehre.

Wenn Sie Unterhaltung mit weniger Blei bevorzugen, so können Sie sich eine der vielen Shows auf dem Strip anschauen. Diese sind von höchster Qualität und stellen ein unvergessliches Erlebnis dar. Gleich, ob Sie Cirque du Soleil, einen der vielen Magier oder eine andere der vielen Shows sehen, kein Besuch in Las Vegas ist komplett, ohne dass Sie eine der Shows gesehen haben.

Natürlich sollte in dieser Stadt auch mal gespielt werden, dazu gibt es reichlich Möglichkeiten. Gleich ob Sie auf einarmige Banditen, Roulette, Poker oder Baccarat stehen, die Casinos bieten eine Unmenge an Möglichkeiten, um dem Glücksspiel nachzugehen und zu raten wer blufft oder tatsächlich einen Flush hat.

Falls Sie dann noch Energie haben, erobern Sie einen lokalen Nachtclub. Besonders hoch im Kurs ist beispielsweise das Light im Mandalay Bay. Zu den Featured Artists zählen hier bekannte Rapper wie Ludacris, Tyga, T-Pain und Metro Boomin. Der Club macht seinem Namen alle Ehre und taucht seine Besucher in ein Meer voller Lichter.

Las Vegas bietet einen Vielzahl an herausragenden Möglichkeiten, um einen unvergesslichen Junggesellenabschied zu feiern. Das einzige was Sie noch müssen, ist sich entscheiden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.