Kein Brexit für Augsburger Braukunst!

Frank Müller präsentiert die Medaillen
Augsburg: Riegele |

Riegele Biermanufaktur gewinnt beim ältesten Brauwettbewerb der Welt in England

Der älteste Bierwettbewerb der Welt ist in England beheimatet. Seit 1886 werden hier Biere aus der ganzen Welt gegeneinander verkostet und die Besten werden prämiert. Über die Jahre hat sich der als extrem hart geltende Wettbewerb den Titel ‚Oskar der Brauer‘ erarbeitet. Mittlerweile ist er von solchem Renommee, dass die Verkündung der Sieger in der ehrwürdigen Londoner Guildhall stattfindet. In diesem beeindruckenden Bauwerk, dem früheren Londoner Rathaus, in dem auch Harry Potter verfilmt wurde, versammelten sich dann immer die Brauer aus der ganzen Welt, um wieder gespannt dem Ergebnis der Juroren zu lauschen.

Für die Jury war es 2017 keine leichte Aufgabe. Unter unglaublichen 1100 internationalen Bieren galt es die Besten zu wählen. Unter den Finalisten waren natürlich auch die Biere aus der Riegele Biermanufaktur in Augsburg, die mit einem 4fach Erfolg zu den großen Gewinnern des Abends gehörten.

Neben der Silbermedaille für das Noctus100 überzeugte nicht nur das Riegele alkoholfrei mit Bronze. Eine weitere Silber- und Bronzemedaille errangen die Augsburger Brauer in der Kategorie Weizenbier und Starkbier.
‚Wir sind unglaublich stolz auf unsere Biere und unser Ergebnis, aber vor allem bin ich dankbar, so eine tolle Braumannschaft zu haben‘, freut sich Brauereichef Dr. Priller. "Der Namen und der Ruf unsere Biere hat sich über die letzten Jahre sensationell entwickelt und Augsburg ist mittlerweile Brauern aus der ganzen Welt ein Begriff‘.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.