Keine Panik bei schlechten Noten


Im Angesicht so mancher 5 oder gar 6 im Zwischenzeugnis sollte man trotzdem nicht in Panik ausbrechen. Das meint der Leiter des Nachhilfeinstituts ABACUS, David Bertl. "Schimpfen oder sogar Strafen bringen in einer solchen Situation gar nichts, denn kein Schüler bekommt gerne schlechte Noten." Vielmehr sind jetzt Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt, um den Druck nicht noch weiter zu erhöhen und trotzdem die schlechten Noten möglichst schnell und nachhaltig zu verbessern.

Dazu stellt das ABACUS-Nachhilfeinstitut den Schülern ein Team von 200 hochqualifizierten Nachhilfelehrern zur Verfügung, die in Augsburg (Stadt und Landkreis) und im gesamten Landkreis Aichach-Friedberg Einzelnachhilfe beim Schüler zu Hause erteilen.

Weitere Informationen gibt es unter 0821/50 88 319 oder 08251/87 20 51. Im Internet: www.abacus-nachhilfe.de
. Dabei sollte man auch die sehr positiven Ergebnisse der bundesweiten INFRATEST-Elternbefragung beachten. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.