Kia Niro: Moderner Hybrid-SUV

Dass SUV im Trend liegen, ist kein Geheimnis. Mit dem Niro schickt Kia bereits den dritten Hochbeiner ins Rennen und bietet ihn – ebenfalls einem Trend folgend – nur als Hybrid an. Der setzt sich aus einem 105 PS starken 1,6-Liter-Sauger und einem ins Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe integrierten E-Motor zusammen. Mit dessen 32 kW kommt der SUV so auf insgesamt 141 PS und 265 Nm Drehmoment.

Den Standardsprint meistert der Fronttriebler in 11,5 Sekunden und taugt damit nur bedingt zum Sportler, wobei die straffe Federung in Verbindung mit den optionalen 18-Zoll-Rädern einen anderen Anspruch suggeriert. Deutlich komfortabler federt der Hybrid mit den 16-Zöllern der Basisausstattung, die zudem kommoder abgestimmt ist. So ist der Niro eher ein ruhiger Typ, der zügige Autobahnetappen weniger zu seinen Stärken zählt, als den Alltag in der Stadt und auf der Landstraße. Hier reichen die Kraftreserven des 1,4-Tonners allemal. Zudem ist er trotz der breiten D-Säule und der coupéartigen Dachlinie übersichtlich und handlich genug, um auch ohne optionale Rückfahrkamera knappe Parklücken anzusteuern.

Vor allem aber überzeugt der Hybrid beim Ampelstart. Je nach Ladezustand des kleinen Lithium-Ionen-Akkus (1,56 kWh) rollt der Niro beinahe lautlos und rein elektrisch los. Nach zwei Kilometern hat das Stromern jedoch ein Ende, und der ruhig laufende Sauger übernimmt. Den Normverbrauch drückt der Kia so auf 3,8 Liter pro 100 km. Das Cockpit präsentiert sich in bekannter Kia-Optik, einzig der Drehzahlmesser wurde gegen eine Leistungsanzeige der beiden Motoren getauscht.

Zudem wartet der Niro mit der neuesten Infotainment-Generation samt Sieben- oder Acht-Zoll-Touchscreen auf, die erstmals MirrorLink, Android Auto und Apple Carplay unterstützt. Der Preis dafür ist noch ebensowenig bekannt wie der des Autos. Klar dagegen: Ab September ist der Niro im Handel.

Von www.auto-motor-und-sport.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.