Klick Dich durch die Stadt!

Zum Einkaufsbummel nach Augsburg und dabei gemütlich auf der Couch sitzen? Mit unserem 360°-Panorama ist das möglich. 90 Geschäfte sind schon dabei.

Die StadtZeitung Augsburg startet mit Vipano, dem Anbieter für virtuelles 360° Panorama, ein innovatives und ehrgeiziges Projekt: Ab sofort können sich Unternehmen aus Handel, Dienstleistung und Gewerbe aus Augsburg und der Region bei uns in der dritten Dimension präsentieren. Die StadtZeitung hat sich die exklusiven Vermarktungsrechte für Vipano gesichert, und 90 Unternehmen sind schon dabei.

Augsburg digital erleben Sie hier.


Herzstück des Vipano-Konzepts sind Rundum-Panoramabilder, aufgenommen mit einer speziellen Kamera und am Computer aufbereitet. Das Ergebnis sind hochwertige visuelle Erlebnisse, die ihresgleichen im Internet suchen. Sie vermitteln den Eindruck, als wäre man mitten im Geschehen.


Verstärkt wird dieser Eindruck dadurch, dass ein Vipano-Bild den Betrachter im wahrsten Wortsinn einbezieht. Er kann seinen Blick per Fingerbewegung auf dem Smartphone oder Tablet - oder mit der Maus an PC und Laptop - nach oben, unten, rechts oder links wenden, kann Dinge heran zoomen oder sich den großen Überblick verschaffen.

Das Vipano-Konzept überzeugte den Geschäftsführer der StadtZeitung, Dr. Paul Müller, sofort. "Es gibt bereits rund 90 Geschäfte in Augsburg, die sich per Vipano bei uns präsentieren. Wir wollen auf dieser hervorragenden Basis aufbauen und diese Zahl kurzfristig gemeinsam mit Vipano verdoppeln." Je mehr Unternehmen beteiligt seien, desto stärker die Magnetwirkung für die Region.

Für die StadtZeitung seien die virtuellen Panoramen eine sinnvolle Ergänzung im Bereich der neuen Medien. "In der Zeitung können wir zwar erzählen, wie toll das eine oder andere Geschäft ist, aber richtig zeigen können wir das nicht. Genau das leisten die Vipanos", so Müller. Mit Vipano habe man ein gutes Mittel an der Hand, um den lokalen Einzelhandel und die Gewerbetreibenden in der Region gegenüber dem Online-Wettbewerb zu stärken. Die einzelnen Vipanos lassen sich auch miteinander verknüpfen, das erhöht noch die Marketingkraft. Wer sich zum Beispiel im Innenraum eines neuen Fahrzeugs virtuell umsieht, kann von dort per Vipano-Link direkt in die Verkaufsräume des dazugehörigen Autohauses "weiterfahren" und die dort ausgestellten Neuheiten anschauen. Die virtuelle Fahrt lässt sich sogar durch das Anfahrgeräusch des entsprechenden Fahrzeugs akustisch unterstützen. Oder der lokale Weinhändler verschafft seinem Vipano-Besucher einen Einblick in das Weingut, von dem der eben inspizierte Tropfen kommt.

Besonders attraktiv ist die Möglichkeit für die Geschäfte in der Stadt, sich per Vipano zu einem Online-Marketingverbund zusammenzuschließen. Damit haben sie die Chance, ihre Leistungen ganz individuell, passend zu ihrem Profil und zum Interesse des Besuchers, aber dennoch in einem starken regionalen Umfeld zu präsentieren.

Für Vipano-Gründer Christian Rockenbauer kommt die Zusammenarbeit mit der StadtZeitung genau zum richtigen Zeitpunkt - und mit dem richtigen Partner. "Die StadtZeitung ist ein sehr agiles Unternehmen, offen für Neues und mit kurzen Entscheidungswegen. Genau das ist ihr entscheidender Vorteil gegenüber manch anderem Medienhaus. Denn wer mit dem Tempo im digitalen Zeitalter Schritt halten will, muss schnell agieren. Ich bin überzeugt, mit diesem Partner werden wir die bereits gelegte Basis rasch ausbauen."

http://360.stadtzeitung.de (StaZ)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.