MLB Industrial Services GmbH Bobingen beantragt Schutzschirmverfahren

Die MLB Industrial Services GmbH Bobingen hat am Donnerstag beim Amtsgericht Augsburg die Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens mit Eigenverwaltung beantragt.

Wie MLB Industrial in einer Pressemeldung mitteilt, möchte MLB das Unternehmen über einen Insolvenzplan entschulden und die Arbeitsplätze erhalten. Der Geschäftsbetrieb werde ohne Reduzierung des bestehenden Sortimentes fortgeführt. MLB betont, dass der Abbau von Mitarbeitern bei der Sanierung nicht im Vordergrund stehe.

Am Jahresende droht dem Unternehmen die Zahlungsunfähigkeit. Grund hierfür ist laut MLB ein Umsatzrückgang, der sich aus der Kündigung eines Outsourcing-Vertrages mit den Standortunternehmen der Industriepark Werk Bobingen ergibt, den das Unternehmen noch unter der Firmierung ABB Service GmbH hinnehmen musste. Gleichzeitig hat MLB für überwiegend längst ausgeschiedene Mitarbeiter Pensionsverpflichtungen, die aus dem laufenden Geschäftserfolg zu bedienen sind.

Laut Pressemitteilung beabsichtigt die Geschäftsführung die Restrukturierung in Eigenverwaltung. Hierfür hat MLB einen weiteren Geschäftsführer an Bord geholt, den Sanierungsfachmann Rechtsanwalt Jörg Spies.

Zum vorläufigen Sachwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Thomas Karg bestellt, Kanzlei Schwartz Insolvenzverwalter in Memmingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.