Neue Elektroautos

Opel Ampera-e
Der Ampera-e ist der Blitztrumpf im Reichweitenquartett: Opel sagt, er schaffe dank seiner Batteriekapazität von 60 Kilowattstunden (kWh) mehr als 500 Kilometer nach NEFZ. In der Praxis soll der Neue mindestens 380 Kilometer weit kommen, das sind immerhin 75 Prozent der Prüfstandsreichweite. Renault bietet den Zoe jetzt mit einer 41-kWh-Batterie an und verspricht 400 Kilometer nach NEFZ. Zur Einordnung: Im Test von auto motor und sport verbrauchte ein BMW i3 beispielsweise 13,8 kWh pro 100 Kilometer, der Zoe aber 17,5 kWh. Damit würde Renaults Elektroauto in der Praxis 234 Kilometer weit kommen, das wären nur 58,5 Prozent des NEFZ-Werts. Dem i3 reichten in der ersten Probefahrt 33 kWh für 219 Kilometer (73 Prozent). Man sieht: Der NEF-Zyklus taugt bei E-Autos genauso zum Schönrechnen wie bei Verbrennern, nur dass die Reichweite im Vordergrund steht.

Von Auto Motor und Sport
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.