Riegele wird Deutschlands zweitbeste Brauerei

Bundesehrenpreis in Silber für Brauhaus S. Riegele: Bundesminister Christian Schmidt (l.) überreicht zusammen mit DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (r.) in Anwesenheit der Hallertauer Hopfenkönigin Anna Roßmeier (2.v.l.) und der Bayerischen Bierkönigin Marlene Speck Medaille und Urkunde an Dr. Sebastian Priller (3.v.l.) und Frank Stephan Müller. (Foto: DLG)
Augsburg: Riegele |

Bundesehrenpreis bestätigt Qualitätsführerschaft

Der Ort ist gut gewählt: Ingolstadt. Hier wurde vor 500 Jahren das bayerische Reinheitsgebot ausgerufen und passend zum Jubiläum findet an gleicher Stelle die bedeutendsten Ehrungen der gesamten Bierbranche statt, die Verleihung des Bundesehrenpreises für Qualität.

Nicht mehr als 21 Brauereien aus ganz Deutschland haben heuer die Ehre, den Bundesehrenpreis 2016 durch Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), verliehen zu bekommen. Das Besondere: Aus diesem elitären Kreis wurden zwei Brauhäuser zusätzlich zu den Besten der Besten gekürt: Maxelrainer und das Brauhaus Riegele aus Augsburg.

Wir sind richtig stolz und freuen uns über die Aussage von DLG-Präsident Carl Albrecht Bartmer, dass Riegele seinen Anspruch an Qualität, Geschmack und Genuss konsequent bestätigt hat‘, sagt Brauereichef Dr. Sebastian Priller. Gleichzeitig weist er aber daraufhin, dass die DLG Prüfungen technisch-analytische Kriterien bewerten, die im Riegele Selbstverständnis zum Qualitätsstandard zählen. Vielleicht hat Riegele auch deshalb den Bundesehrenpreis bereits zum neunten Mal in Folge erhalten.

Und dennoch, die Auszeichnung ist für die Augsburger Brauer keine Routine, denn man hat den Anspruch das Perfektionsdenken konsequent weiter zu entwickeln. So wurde Riegele erst zuletzt ‚Deutschlands Craft Bier des Jahres’ und darf stolz den Titel ‚Bier des Jahrzehnt‘ tragen. Damit hat sich die kleine Biermanufaktur aus Augsburg mittlerweile zu einem europäischen Qualitätsführer vorgearbeitet hat. Eine Entwicklung, die sogar in den USA beobachtet wird. Der dortige Qualitätsführer, Sierra Nevada, hat angekündigt, zusammen mit der Augsburger Brauerei im Sommer ein gemeinsames Craft Bier auf den Markt zu bringen. Bierliebhaber dürfen gespannt sein. (PM)

Bundesehrenpreisträger Bier 2016

Bundesehrenpreis in Gold
• Schlossbrauerei Maxlrain, Tuntenhausen (Bayern)

Bundesehrenpreis in Silber
• Brauhaus S. Riegele, Augsburg (Bayern)

Baden-Württemberg:
• Alpirsbacher Klosterbräu, Alpirsbach
• Dinkelacker-Schwaben Bräu, Stuttgart
• Biermanufaktur ENGEL, Crailsheim
• Fürstlich Fürstenbergische Brauerei, Donaueschingen
• Privatbrauerei Hoepfner, Karlsruhe
Bayern:
• Arcobräu Gräfliches Brauhaus, Moos
• Flötzinger Brauerei Franz Steegmüller, Rosenheim
• Schwarzbräu, Zusmarshausen
Brandenburg:
• Frankfurter Brauhaus, Frankfurt/Oder
Hessen:
• Pfungstädter Brauerei Hildebrand, Pfungstadt
• Privat-Brauerei Schmucker, Mossautal
Mecklenburg-Vorpommern:
• Darguner Brauerei, Dargun
• Störtebeker Braumanufaktur, Stralsund
Nordrhein-Westfalen:
• Brauerei Mönchengladbach
• Gräflich zu Stolberg'sche Brauerei Westheim, Marsberg
Rheinland-Pfalz:
• Park & Bellheimer Brauereien, Bellheim
Saarland:
• Karlsberg Brauerei, Homburg
Sachsen:
• Glückauf Brauerei, Gersdorf
Schleswig-Holstein:
• Flensburger Brauerei Emil Petersen, Flensburg
Thüringen:
• Privatbrauerei Gessner, Sonneberg-Malmerz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.