Rolf Settelmeier als Vorstandssvorsitzender bestätigt

v.l. Roland Eichmann, Erster Bürgermeister der Stadt Friedberg; Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Augsburg; Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg
Augsburg: Stadtsparkasse | In der Sitzung vom 27.06. beschloss der Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Augsburg einstimmig den bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Rolf Settelmeier um weitere fünf Jahre zu verlängern.

Rolf Settelmeier ist seit Juli 2008 Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg. Der 58jährige ist in erster Linie für die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung der größten schwäbischen Sparkasse sowie für Personal, Steuerungs- und Abwicklungsbereiche - u. a. Finanzen und Controlling, Interne Revision und Organisation - verantwortlich.

Verwaltungsratsvorsitzender OB Dr. Kurt Gribl: "Rolf Settelmeier hat in rund neun Jahren die Sparkasse zu einer der erfolgreichsten in Bayern entwickelt. Er ist in der Fachwelt in hohem Maße als strategischer wie pragmatischer Vordenker geschätzt. Dies hat auch dazu geführt, dass er in unterschiedlichste Sparkassengremien berufen wurde. Wir sind froh, ihn zusammen mit seinen beiden Vorstandskollegen
Dr. Walter Eschle und Cornelia Kollmer an der Spitze unserer Stadtsparkasse zu haben. Sie stehen für eine leistungsstarkes, innovatives Unternehmen zum Wohle der Kunden und Mitarbeiter." OB Dr. Gribl dankte ausdrücklich dem Vorstand und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die außerordentlich gute Leistung der letzten Jahre. "Wir haben in Augsburg und Friedberg eine ausgesprochen gute Sparkasse, das wurde unserem Verwaltungsrat auch heute bei der Vorstellung der Jahresabschlussprüfung bestätigt."

Rolf Settelmeier, der auch in der Region als gut vernetzt gilt, freute sich über das Votum des Verwaltungsrats. "Im bewährten Trio und mit einer tollen Sparkassen-Mannschaft werden wir unsere Arbeit nachhaltig fortsetzen. Danke dem Verwaltungsrat für sein Vertrauen. Wir alle wissen, dass sich gerade die Kreditwirtschaft in einer spannenden und herausfordernden Zeit befindet. Wir müssen und werden unsere Zukunft gemeinsam in die Hand nehmen, formen und gestalten. Gerade die Chancenpotenziale zu heben und für unser Haus und unsere Kun-den nutzbar zu machen, das ist an dieser Aufgabe für mich so besonders reizvoll."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.