Schadenengel bei der Digitalisierung des Dienstleistungssektors an vorderster Front

Längst keine reine Handarbeit mehr - die Digitalisierung nimmt auch in der Handwerksbranche mehr und mehr zu, was nicht zuletzt auch durch den jüngsten Erfolg von Schandenengel ersichtlich wird. (Foto: StockUnlimited)

Wer einen Handwerker sucht, kann in Deutschland auf die digitalen Schadenengel zurückgreifen und muss sich nicht mehr auf die analoge Suche nach einem Anbieter vor Ort begeben. Schadenengel ist ein Unternehmen, das Handwerksleistungen rund um die Uhr und deutschlandweit über das Netz anbietet und somit große Vorteile gegenüber der analogen Konkurrenz hat. Schadenengel ist dabei Vorreiter, immer mehr Unternehmen und Start-Ups springen auf die Welle der Digitalisierung im Dienstleistungssektor auf. Auch mächtige Konkurrenten aus dem Ausland streben auf den deutschen Markt.

Die Suche nach Dienstleistungen geht in Deutschland bisher vor allem analog vonstatten. Immer mehr Unternehmen konzentrieren sich zwar auf das Online-Geschäft, den Dienstleistungs-Sektor hat das Internet aber bisher noch nicht durchdrungen. Derzeit weht allerdings frischer Wind durch die Branche. Unternehmen wie Schadenengel setzen bewusst auf die Vorteile der Vernetzung und fahren mit dieser Taktik bislang sehr gut. Schadenengel bietet seinen Kunden die schnelle und unkomplizierte Vermittlung von Handwerkern. Spezialisiert sind die Helfer auf Gebäudeschäden, obendrein sind sie in ganz Deutschland unterwegs und aktiv. Somit ist ihr potentieller Kundenkreis sehr viel größer als der lokaler und analoger Anbieter. Der deutsche Dienstleistungs-Markt scheint vor einer Revolution zu stehen.

Schadenengel und die digitalen Vorteile


Die Vorteile eines Online-Unternehmens wie Schadenengel liegen auf der Hand. Ohne das Internet gestaltete sich die Suche nach dem richtigen Handwerker für Betroffene nämlich oft äußerst schwierig, war vergleichbar mit der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Den richtigen Handwerker für das auftretende Problem zu finden und dann auch noch einen zügigen Termin bekommen? Das war beinahe unmöglich. Schadenengel nun bietet eine übersichtliche Homepage, der entsprechende Schaden kann einfach und unkompliziert ausgewählt werden und innerhalb kürzester Zeit ist der passende Handwerker bestellt und der Schaden beseitigt. Deutschlandweit treten immer mehr Handwerker dem Schadenengel-Netzwerk bei und machen ihre Arbeit so um Längen effektiver als zuvor. Der Profiteur ist der Kunde, aber natürlich auch die einzelnen Handwerker, die so effizienter an Arbeit und damit auch an Lohn kommen.

Für den Kunden bietet das Procedere indes noch weitere Vorteile. Versicherte Schäden nämlich werden von den Schadenengeln direkt koordiniert, die Versicherung wird benachrichtigt und auf den Geschädigten, also den Kunden der Schadenengel, wartet kein bürokratischer Aufwand mehr. Die Schadenengel verkürzen Wege, beschleunigen Vorgänge und sorgen somit dafür, dass Schadensfälle in ganz Deutschland schnell, effizient und unproblematisch behoben werden, der Kunde nur das Nötige bezahlt und die Handwerker gleichzeitig fair entlohnt werden.

Digitale Fortschritte im Dienstleistungssektor


Nicht nur die Schadenengel gehen in der Entwicklung einer digitalen Sparte für Dienstleistungen in Deutschland voran. Neben ihnen arbeiten auch einige andere deutsche Start-Ups und Unternehmen an einer Verschlankung der Prozesse. Das Berliner Start-Up Käuferportal beispielsweise ist ebenfalls einer der Vorreiter auf dem digitalen Markt, das Portal aus der Hauptstadt bietet bisher vor allem Dienstleistungen und beratungsintensive Produkte wie Küchen, Wintergärten oder Treppenlifte. Das Angebot soll allerdings bald erweitert werden, um den bisher noch freien Platz auf dem Markt zu besetzen und zu nutzen. Den Kunden kann das nur freuen. Doch die Unternehmen sind gewarnt: Längst drängen auch US-amerikanische Anbieter auf den deutschen Markt. Sie haben das hiesige Potential, die bisher nur geringe Verbreitung von Dienstleistungsanbietern auf dem digitalen Markt, erkannt und wollen die Lücke für sich nutzen. Besonders aggressiv zeigen sich die beiden Marktriesen Amazon und Google.

Keine Angst bei deutschen Unternehmern


Doch Unternehmen wie den Schadenengeln oder dem Käuferportal ist nicht bange. Mario Kohle, Mitbegründer von käuferportal.de, sagte jüngst, das Interesse der Megaunternehmen Amazon und Google sei keine Überraschung, ist der US-Markt doch alleine schon über 600 Milliarden Dollar schwer. Eine ähnliche Entwicklung ist auch in Deutschland prognostizierbar. Denn das Beispiel der Schadenengel zeigt deutlich, welch vielfältige Vorteile durch einen digitalen Auftritt von Anbietern im Dienstleistungssegment entstehen. Allerdings müssen die deutschen Unternehmen sich ranhalten – die Konkurrenz ist auf Zack. Google und Amazon immerhin sind in der globalen Welt von heute zwei Gegenspieler, die nicht so einfach auszuschalten sind. Denn selbst im negativen Falle werden die beiden Internetgiganten nicht zwangsläufig die Segel raffen, besitzen sie doch genügend andere Sparten als Ausgleich. Glauben die Manager der Unternehmen an langfristigen Erfolg auf dem Markt, nehmen sie auch Startschwierigkeiten dafür in Kauf. Das Kapital beziehungsweise die Rücklagen für ein solches Vorgehen fehlt vielen deutschen Konkurrenten. Deshalb ist es höchste Zeit, es den Schadenengeln gleichzutun und noch offene Lücken auf dem Markt zu besetzen. In Zeiten, da der Großteil der Bevölkerung online ist und sich das öffentliche Leben immer mehr digitalisiert, sollte auch der Dienstleistungssektor nicht hintenan stehen.

Digitalisierung auch in anderen Bereichen auf dem Vormarsch


Das Stichwort der Digitalisierung ist nicht nur bei Anbietern von Dienstleistungen derzeit in aller Munde. Auch die staatliche Administration steht vor einem großen Umbruch. Schon bald wird es möglich sein, Strafanzeigen oder Anträge beim Bürgeramt online zu stellen. Das spart Zeit, Ressourcen und Arbeitskraft. Weitere Anwendungsbereiche wären Wahlen, auf Landes- wie auf Bundesebene. Experten rechnen mit einer höheren Wahlbeteiligung, sollte der Schritt in die digitale Welt gelingen. Allerdings sind dann auch enorm hohe Sicherheits- und Kontrollmechanismen vonnöten.

Weitere Informationen zu Schadenengel finden Sie auf http://schadenengel.de/. Schadensmeldungen können online über https://www.schadenengel.de/schaden-melden/ abgegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.