Schönheitsoperationen: Die Suche nach dem richtigen Chirurgen

Plastische Chirurgie ist ein Thema, das sowohl in den Medien als auch im Freundes- und Bekanntenkreis stark diskutiert wird. Kleinere oder größere Optimierungen steigern das Wohlbefinden im eigenen Körper und stärken das Selbstbewusstsein – daher ist es kaum überraschend, dass die plastische Chirurgie sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Wer sich für einen chirurgischen Eingriff bei einem geschulten Facharzt entscheidet, profitiert von den stetig verbesserten Methoden, Techniken und qualitativ hochwertigen Materialien. Trotzdem stehen vor dem großen Schritt noch viele Fragen im Raum – sei es zu den verschiedenen Methoden, den Abläufen oder zu eventuellen Risiken. Ist die Entscheidung für eine Schönheitsoperation erst einmal gefallen, stellt sich jedoch vor allem eine Frage.

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Jeder chirurgische Eingriff ist mit Risiken verbunden. Umso wichtiger ist es daher, sich nur in die Hände eines qualifizierten Arztes zu begeben. Was viele nicht wissen: In Deutschland ist der Begriff „Schönheitschirurg“ nicht gesetzlich geschützt. Um trotzdem einen geeigneten Chirurgen zu finden, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die OP sollte ausschließlich von einem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie vorgenommen werden. In Deutschland gibt es insgesamt etwa 1000 Fachärzte mit einer Ausbildung für genau diesen medizinischen Bereich. Anhaltspunkt ist außerdem die Zugehörigkeit zu einer anerkannten Fachorganisation. Spezielle Vergleichsportale, zum Beispiel mit Fokus auf Brustoperationen, helfen dabei, die verschiedenen Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie untereinander zu vergleichen. Kriterien, mit denen sich ein Arzt für die Operation qualifiziert, sind neben Erfahrung und Routine auf dem Gebiet auch Spezialisierung und Methoden. Entsprechend lassen sich mithilfe von Vergleichsportalen Faktoren wie Preis, Erfahrung, Bewertungen und Spezialisierung gegenüberstellen. So wird das Finden des passenden Arztes enorm erleichtert. Ist die Wahl auf einen konkreten Chirurgen gefallen, hilft das persönliche Beratungsgespräch bei einer weiteren Einschätzung. Der Arzt sollte Technik, Ablauf und Risiken der OP erläutern und für weitere Fragen zur Verfügung stehen. Auch ein individueller Behandlungsplan sowie ein Kostenvoranschlag sind unabdingbar, bevor der chirurgische Eingriff durchgeführt wird.

Die Kosten für ästhetisch-chirurgische Eingriffe

Nicht selten entscheidet auch das Budget darüber, auf welchen Chirurgen die Wahl fällt. Schönheitsoperationen sind trotz der sinkendenden Preise noch immer kostspielig und müssen in der Regel aus eigener Tasche gezahlt werden. Deswegen sollten sich Interessierte verschiedene Angebote einholen und ganz klar festlegen, welche Leistungen gewünscht und welche eventuell nicht nötig sind. Je nach Arzt oder Schönheitsklinik können die Kosten stark variieren, insbesondere da jeder Körper und somit auch jeder Eingriff individuell ist. Gerade bei Fettabsaugen, Nasenkorrekturen und Brustvergrößerungen variieren Aufwand und persönliche Wünsche stark – dies beeinflusst die Kosten. Nicht zu vergessen ist bei der Kostenkalkulation, dass zu dem Arzthonorar noch Narkose, Übernachtungen oder Materialkosten anfallen können sowie in Deutschland die Mehrwertsteuer. Genauere Einblicke verschaffen Kostenübersichten zu den verschiedenen chirurgischen Eingriffen online.

Schließlich sollte sich jeder Patient mit seiner Wahl von Chirurg und Klinik hundertprozentig wohlfühlen. Im Zweifelsfall heißt das, lieber nochmal eine Nacht darüber zu schlafen oder mit der Suche von vorn zu beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.