Seit Jahresbeginn rollt der Stauden Express

Neu gegründetes Unternehmen Stauden Express GmbH beteiligte sich erfolgreich an der Ausschreibung von Buslinien im Landkreis Augsburg.

Von den Fahrgästen weitgehend unbemerkt ist rund um Augsburg ein neues
Bus-Unternehmen im Einsatz: Es handelt sich dabei um die Fahrzeuge der Stauden
Express GmbH, die seit Jahresbeginn mit 41 Solo- und Gelenkbussen mehrere
Linien übernommen haben. Bei dem neu gegründeten Unternehmen handelt es sich
um eine sogenannte Bietergemeinschaft. In ihr haben sich die bekannten
mittelständischen Unternehmen Baumeister Reisen Markt Wald, die HZ
Linienverkehr GmbH Fischach und die Allgäu Airport Express GmbH
Memmingerberg zusammengeschlossen.
Der Hintergrund: Die im Jahr 2015 durchgeführten wettbewerblichen Vergaben der
Linien des AVV-Regionalbusverkehrs im Verkehrsgebiet des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes führten zur Aufkündigung sämtlicher Subunternehmerverträge
durch die Regionalbus Augsburg GmbH (RBA). Daraufhin nahmen diese drei
Subunternehmer gemeinsam das Heft in die Hand und beteiligten sich im Rahmen
einer Bietergemeinschaft als neu gegründete Stauden Express GmbH erfolgreich an
dem Vergabeverfahren. Die Stauden Express GmbH konnte die Ausschreibungen
von vier Linienbündeln in der Region Stauden, Haunstetten, Königsbrunn und
Schwabmünchen mit einem Gesamtvolumen von circa 15 Millionen Euro für sich
entscheiden. Dies entspricht einer jährlichen Fahrleistung von rund zwei Millionen
Kilometern, die mit insgesamt 41 Solo- und Gelenkbussen bedient werden, die alle
im neuen Design des AVV unterwegs sind.
Als Geschäftsführer fungieren Sabine Thoma (Baumeister Reisen) und Manuel
Steber (Allgäu Airport Express). Pünktlich zum Jahresbeginn wurde der
Linienbetrieb von Fahrern der Unternehmer und mit Unterstützung einiger regionaler Subunternehmer erfolgreich aufgenommen. Die Stauden Express
GmbH legt großen Wert auf eine kollegiale Zusammenarbeit mit den beauftragten
Subunternehmern. „Unsere Fahrerinnen und Fahrer freuen sich, die Fahrgäste der
AVV-Linien bedienen zu dürfen“, berichtet Geschäftsführer Manuel Steber.
Gegründet wurde das neue Unternehmen im November 2015. Mit drei erfahrenen
und traditionsreichen Unternehmen im Hintergrund gelang es in kurzer Zeit, den
neuen Stauden Express auf die Beine zu stellen. Beide Geschäftsführer betonen
zudem die sehr partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund und blicken zuversichtlich auf das erste Betriebsjahr als direkter
Vertragspartner im AVV-Regionalbusverkehr.
(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.