Starker Kombi: Audi S4 Avant

Digitale Instrumente, passende Ergonomie und perfekte Verarbeitung
Turbo statt Kompressor, Wandler statt Doppelkupplung: Trotzdem fühlt sich der S4 sehr vertraut an. Fahrbericht.

Streits über Motorenklang sind ungefähr so sinnig, wie übers Design zu philosophieren. Den Sound des S4 nicht zu mögen, dürfte jedoch schwer fallen. So hält sich der neu entwickelte V6 mit 354 PS beim gemütlichen Cruisen dezent zurück, bis Tempo 100 ist kaum mehr als das Säuseln des Fahrtwinds zu hören. Beim Kickdown jedoch öffnen sich Klappen im Auspuff, und der Dreiliter schmettert voluminös los. Soundtuning mittels Lautsprecher hat der S4 nicht nötig, der Klang ist echt. Und noch was ist jetzt echt: Stand das „T“ im Namenszug beim Vorgänger für Kompressor, kommt nun ein Twinscroll-Turbolader zum Einsatz, der zwischen den Zylinderbänken sitzt und sich so auf kurzen Wegen anströmen lässt. Der 3.0 TFSI holt daher nur einen Wimpernschlag lang Luft, um schon ab 1370/min mit vollen 500 Nm durchzustarten.

Beim Beschleunigen liefert die Achtgang-Wandlerautomatik zackig Übersetzung um Übersetzung – auf Fahrerwunsch via Lenkradpaddles genauso wie im Automatikmodus. Und während der Kompressormotor des Vorgängers obenrum leicht zugeschnürt wirkte, dreht der Turbo motiviert bis in den Begrenzer.
Auf Kommando der variabel verzahnten Sportlenkung wirft sich der Kombi mit Wonne in Kurven, die er schnell und spurstabil durcheilt. Angesichts der 18-Zoll-Räder überrascht sogar der Komfort: Auf Querfugen sprechen die Adaptivdämpfer sensibel an, ohne bei tiefen Wellen die Kontrolle zu verlieren.
Gerade als Avant beherrscht der Familiensportler damit das Sowohl-als-auch und steckt bis zu 1510 Liter Gepäck weg. Größere Überraschungen bietet der S4 jedoch nicht: Vom Connectivity-System mit Digitalinstrumenten über die perfektionistische Materialqualität bis zum Design der aktuellen A4-Baureihe wirkt alles gekonnt, aber auch sehr bekannt. Sich darüber zu streiten lohnt jedoch ebenfalls nicht: Mit dieser Strategie fährt Audi seit Jahren bestens.

Von www.auto-motor-und-sport.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.