Zwei alte Bekannte im Sechszylinder-Duell

Ein neues Turbotriebwerk schnurrt im BMW 340i. Jetzt muss er sich gegen den Mercedes C 400 beweisen.

Seit 1983 gab es in auto motor und sport 32 Vergleiche zwischen den Mittelklasse-Modellen von BMW und Mercedes. Nun stellt sich der frisch geliftete Dreier zum ersten Vergleichstest mit der C-Klasse. Der BMW kommt als 340i zu diesem Duell. Als Vergleichskandidat bietet sich da der Mercedes C 400 an. Mit umfangreichen Optionen nehmen beide Testwagen locker die 60 000-Euro-Hürde, ohne dabei mit überflüssigem Luxus zu prunken: großes Navi, die üblichen Assistenzpakete und Leder-Tapezierungen im Interieur.

Die Prunkstücke der beiden finden sich unter den Hauben: Sechszylinder-Turbos mit 326 (BMW) und 333 PS (Mercedes) heben die Limousinen aus dem Einerlei heraus. Der bayerische Turbo-Sechser legt heftig los, bereits nach 5,1 Sekunden ist der 340i dann 100 km/h schnell, womit er den C 400 um zwei Zehntel abhängt. Blitzschnell dreht der BMW-Motor hoch, bleibt stets seidig und unangestrengt. Die Achtstufenautomatik wechselt fast unmerkbar die Übersetzungsstufen. Nur unter Volllast im manuellen Modus sorgt das Wandlergetriebe für knallige Gangwechsel.

Verglichen damit gibt sich das Mercedes-Triebwerk unauffällig, ohne dass der C 400 wesentlich langsamer ist. Seine 7G-Tronic wechselt dennoch spürbar bedächtiger die Gänge. Fahrwerksseitig ist die Grundabstimmung des 340i etwas straffer als beim Vorgänger, was in Verbindung mit der variablen Sportlenkung mit Servotronic (250 Euro Aufpreis) sowie dem Adaptivfahrwerk (1100 Euro) für ein sehr agiles und extrem vergnügliches Fahrverhalten sorgt. Die C-Klasse federt mit dem Airmatic-Fahrwerk allerdings geschmeidiger. Sie gleicht große und kleine Unebenheiten gefühlvoller aus.

Raumriesen sind beide Limousinen nicht. Das war vor über 30 Jahren, als der BMW 320 und der Mercedes 190 E zum ersten Mal aufeinandertrafen, nicht so viel anders. Anders als 1983 gewinnt diesen 33. Vergleich allerdings der BMW Dreier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.