Zwei Kompakte von der schnellen Sorte

Auf dem Papier ist der Honda Civic Type R schneller als der Seat Leon Cupra 280. Reicht das für den Testsieg?

Wenn sich die Diskussion in Internetforen auf Kompaktsportler einschießt, dann knistert die Luft. Ähnlich wie ein Honda Civic Type R mit 310 PS, nachdem er hart rangenommen wurde. Oder wie ein Seat Leon Cupra 280 mit 280 PS. Beide sind die Topversionen eher beschaulicher Modellreihen.

Der Type R bietet maximales Motorsport-Feeling ab 34 000 Euro. In den etwas hoch montierten Schalensitzen kauernd, zappt man sich durchs knackige Getriebe. Bereits von fern kündigt sich ein heranfliegender Type R an, denn die Honda-Techniker haben den Vorschalldämpfer eingespart. Auf der Landstraße kann der Civic den Leon trotzdem nicht abschütteln.

Ein Blick auf die Fahrleistungen: Beim Sprint stemmt sich der Type R kraftvoller aus dem Startblock, nimmt dem Cupra bis Tempo 100 eine halbe Sekunde ab und darf sogar bis Tempo 270 statt 250 durchglühen. Sein Zweiliter-Turbo nimmt sich für den Druckaufbau aber merklich Zeit, während der Seat gleichförmiger loslegt. Wirklich Boden gut macht der Cupra Performance mit seinen optionalen Sportreifen. Damit wedelt der Seat etwa so schnell wie ein Porsche 911 GT3 um die Pylonen. Bei starkem Regen bauen die profilarmen Reifen jedoch kaum Seitenhalt auf, weshalb der Leon Abzüge bei Fahrsicherheit und Traktion einfährt. Punkte verliert er auch in der Kostenwertung, weil sich die weichen Sportreifen beängstigend schnell abfahren. Dafür bietet er mehr Platz für Passagiere und darf auch mal schweres Gepäck schleppen (Zuladung: 516 Kilogramm. Honda: 297).

Kurz gesagt: Der Leon (ab 33 120 Euro), meistert den Alltag besser und im Testdurchschnitt verbraucht er weniger (8,3 zu 8,7 Liter auf 100 km). So wundert es auch nicht, dass der Alleskönner trotz der schlechteren Ausstattung diesen Vergleichstest gewinnt. Ob ein Typ wie er allerdings in die Geschichte eingehen wird? Zweifelhaft, denn im Gedächtnis setzen sich eher Extreme fest. Autos wie der Civic Type R, die offensiv für ihre Sache eintreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.