Zwölf auf einen Streich

Strahlende Gesichter: AOK-Direktor Alfred Heigl und die Fachbereichsleiter/Fachbereichsleiterin (rechte Seite und ganz vorne rechts) freuen sich mit den „frischgebackenen“ Sozialversicherungsfachangestellten. (Foto: AOK)
Augsburg: AOK |

AOK übernimmt Auszubildende in Dauerarbeitsverhältnis

Der Lohn für gute Noten: ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für die „ehemaligen“ Auszubildenden. Zwölf frischgebackene Sozialversicherungsfachangestellte stehen ab sofort den 167.000 Versicherten mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen damit die 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AOK-Direktion Augsburg. In diesem Jahr sind die Prüfungsergebnisse besonders gut. Vier Auszubildende konnten die Prüfung mit der Traumnote 1 und fünf Auszubildende mit der Note 2 ablegen. Zudem haben auch wieder zwei duale Studenten ihre Prüfung mit Bravour bestanden und freuen sich über ihre guten Ergebnisse.

Die AOK setzt selbstverständlich auch künftig auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung als Basis für optimale fachliche Kompetenz und Kundenservice. Im September starten elf junge Frauen und Männer mit ihrer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, darunter auch zwei duale Studentinnen.

„Qualifizierte Nachwuchskräfte sind unverzichtbar, um die Servicequalität und die Fachkompetenz in der Betreuung unserer Versicherten langfristig sicherzustellen. Außerdem wollen wir jungen Menschen in der Region eine berufliche Perspektive bieten“, erklärt AOK Direktor Alfred Heigl. (PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.