178 statt erlaubter 80 Stundenkilometer - Polizei erwischt 600 Raser

600 Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit hat die Polizei am Wochenende in Augsburg und Aichach-Friedberg erwischt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Offenbar verleitete das schöne Wetter am Wochenende viele Kraftfahrzeugführer dazu, die zulässige Geschwindigkeit teilweise massiv zu übertreten. Pünktlich zu Beginn der Motorradsaison fielen bei mehreren Messungen der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg neben einer Vielzahl von Autofahrern auch Kraftradfahrer durch extreme Geschwindigkeitsübertretungen auf. Das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit.

Bei einer Radarmessung am Freitag wurde auf der B300 in Bereich Stadtbergen der Spitzenreiter mit 154 Kilometer pro Stunde erfasst. Erlaubt sind an dieser Stelle 80.

Mit 176 Sachen statt der erlaubten 100 Stundenkilometer war ein 54-jähriger Motorradfahrer im Bereich Zusmarshausen auf der Staatsstraße am Samstag unterwegs.

Nochmals getoppt wurde diese Geschwindigkeitsübertretung durch die 197 Kilometer pro Stunde, mit denen ein Audi-Fahrer am Samstag auf der Ortsverbindungsstraße AIC5 im Bereich Aichach fuhr. Auch hier wäre die erlaubte Geschwindigkeit 100 Stundenkilometer gewesen.

Doch es geht noch etwas schneller: Am Sonntag durchfuhr ein Autofahrer auf der B300 im Gemeindebereich Kühbach bei erlaubten 80 Kilometern pro Stunde mit 178 eine Messstelle.

Insgesamt wurden an fünf Messstellen in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg innerhalb weniger Stunden knapp 600 Kraftfahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.