36-Jähriger dreht durch: Polizisten mit abgebrochener Glasflasche bedroht

36-Jähriger geht auf Polizisten los. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)
Ein 36-Jähriger hat in der Nacht auf Montag in einer Gemeinschaftsunterkunft randaliert und die Polizei auf den Plan gerufen. Doch auch von den Beamten ließ sich der Mann nicht beeindrucken - ganz im Gegenteil.

Der Mitbewohner des 36-Jährigen hatte den Notruf gewählt und gemeldet, dass der Mann im gemeinsamen Zimmer randalieren würde.

Bei Eintreffen einer Polizeistreife warf der 36-jährige Asylsuchende mit diversem Inventar um sich. "Nach der Aufforderung dies zu unterlassen, ging der Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche auf die Beamten zu, die daraufhin zur Eigensicherung ihre Dienstwaffen zogen. Der erneuten Aufforderung die Flasche fallen zu lassen, kam er schließlich nach und konnte anschließend überwältigt werden - verletzt wurde hierbei niemand", wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt.

Aufgrund seines mutmaßlich psychisch instabilen Zustands wurde der Mann anschließend in ärztliche Obhut übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.