Abgeschlagene Glasflasche als Waffe: Angreifer verletzt sich in Augsburger Disco selbst

Mit einer abgeschlagenen Glasflasche wollte ein 29-Jähriger am Sonntag seinen 23-jährigen Kontrahenten verletzen - keine gute Idee. (Foto: Symbolbild / Jaromír Chalabala-123rf.com)

Ein gutes Beispiel, warum eine abgeschlagene Glasflasche nicht als Waffe taugt, war der Streit zwischen zwei Männern am Sonntag in einer Disco in der Innenstadt: Der Angreifer trug eine stark blutende Wunde davon, das vermeintliche Opfer wurde nur oberflächlich geritzt

.  

Konkret waren ein 29-Jähriger und ein 23-Jähriger am Sonntag, gegen 3.20 Uhr, in einer Diskothek am Ulrichsplatz 3 in Streit geraten. Dabei schlug der Ältere mit einer abgeschlagenen Glasflasche in Richtung Hals seines Kontrahenten.

Während der Angreifer eine stark blutende Wunde an der rechten Hand erlitt, konnte der junge Mann den Angriff durch Wegdrehen abwenden und wurde lediglich oberflächlich durch einen Schnitt verletzt. Da beide stark betrunken waren, hofft die Polizei nun auf die Aussagen von Zeugen, um den Fall aufzuklären.

Personen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter Telefon 0821/323-2110 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.