Ärger am Augsburger Königsplatz: 18-Jähriger schubst Polizisten und wird mit Pfefferspray überwältigt

Im Bereich des Königsplatzes kontrollierte am Montag eine Streife der Polizei Augsburg Mitte eine kleinere Personengruppe. Bei einem 18-Jährigen fanden die Beamten im Rahmen der Kontrolle eine kleinere Menge Marihuana, weshalb der junge Mann zuerst einen der Beamten wegschubste und dann die Flucht ergreifen wollte. So steht es im Polizeibericht vom Dienstag.

Nach kurzem Spurt und unter Anwendung von Pfefferspray konnte der Mann schließlich überwältigt werden. Gegen ihn wird nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und Widerstands ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.