Ammoniak aus dem Kühlschrank

Am Sonntagnachmittag ist die Augsburger Berufsfeuerwehr in die Dammstraße ausgerückt. Dort war Ammoniak aus einem Kühlschrank ausgetreten.

Aus einem Keller drang undefinierbarer, beißender und stechender Geruch, vermutlich aus einem Kühlschrank, so ging der Notruf bei der Integrierten Leitstelle Augsburg ein.

Die Feuerwehr drang unter schwerem Atemschutz mit Messgeräten in den Partykeller ein. Die Messgeräte zeigten erhöhte Werte im Bereich des Kühlschrankes an. Die Feuerwehr entlüftete das komplette Haus. Auch während den Lüftungsmaßnahmen waren die Messwerte erhöht. Auf dem doch schon sehr alten Kühlschrank stand ein Schild mit dem Kühlflüssigkeit NH³. Eine Person wurde vom Rettungsdienst ambulant untersucht. Der Kühlschrank wurde ins Freie gebracht.

Es bestand keine Gefahr für Anwohner durch den Ammoniakaustritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.