"Antanz-Trick": Fünf Männer bedrängen zwei Frauen in Oberhausen

Zwei junge Frauen wurden am Samstagabend in Oberhausen von einer Gruppe Männer "angetanzt" und dabei auch begrapscht. Die Polizei nahm die fünf mutmaßlichen Täter auf dem Plärrergelände fest. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Zwei junge Frauen wurden am Samstagabend in Oberhausen von einer Gruppe Männer "angetanzt" und dabei auch begrapscht. Die Polizei nahm die fünf mutmaßlichen Täter auf dem Plärrergelände fest.


Gegen 22.40 Uhr bedrängten die fünf Männer die beiden Frauen. Dabei grapschten ihr die Täter zum Teil an Brust und Gesäß. Die Männer hatten sich den beiden Frauen in der Seitzstraße mit dem sogenannten „Antanz-Trick“ genähert, bei dem das Opfer meist durch tänzelnde Bewegungen abgelenkt und daraufhin von den Tätern bestohlen wird. Im vorliegenden Fall wurde den beiden Frauen laut Polizeibericht nichts entwendet.

"Die Täter, fünf afghanische Flüchtlinge im Alter von 17 bis 21 Jahren, konnten kurz nach dem Vorfall im Rahmen einer Fahndung auf dem Plärrergelände erkannt und vorläufig festgenommen werden. Gegen sie wird nun wegen Beleidigung auf sexueller Basis ermittelt", so die Polizei in ihrem Bericht.
0
2 Kommentare
419
Hermann Oehmig aus Gersthofen | 12.09.2016 | 18:44  
15
Robert Baum aus Neusäß | 13.09.2016 | 04:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.