Augsburger Innenstadt: Mann bedroht seine Familie und verletzt mehrere Polizisten

Ein berauschter 18-jähriger hat Polizisten und Rettungsbeamte angegriffen. (Foto: Archiv-123rf.de)

Eine Besatzung des Rettungsdienstes ist gestern gegen 14 Uhr in die Ottostraße in Augsburg zu einer "vermeintlich hilflosen Person" gerufen worden. Ein 18-jähriger Mann ist unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gestanden und hat Straftaten gegen sich und seine Familie angekündigt.


Bei Eintreffen der Rettungskräfte flüchtete der 18-Jährige zunächst, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Der junge Mann verhielt sich Einsatzkräften und Polizisten gegenüber äußerst aggressiv, wie die Polizei in ihrem Pressebericht schreibt. Aufgrund dessen war die Stationierung in einem Krankenhaus unabdingbar.

Der 18-Jährige wehrte sich "massiv gegen die Maßnahmen" und verletzte mehrere Vollstreckungsbeamte, zwei Polizisten erlitten unter anderem Rippenprellungen und waren anschließend nicht mehr dienstfähig.

Ein Rettungsassistent, sowie ein bislang unbekannter Passant unterstützten die Polizei.
Der Mann muss sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Bedrohung verantworten müssen. (pm)  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.