Augsburger Polizei im Dauereinsatz: Neun Fahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Neun Fahrer hat die Polizei am Wochenende unter Alkohol- oder Drogeneinfluss erwischt. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)


In neun Fällen hat die Polizei am Wochenende Fahrzeugführer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss erwischt.

Bereits am Freitag bemerkten Polizisten um 14.30 Uhr drogentypische Symptome beim 48-jährigen Fahrer eines Mitsubishi in Pfersee. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Ebenfalls am Freitag fiel einer Streife gegen 20.40 Uhr ein zu schnell fahrender Opel im Bereich des Kobelwegs in Kriegshaber auf. Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim 33-jährigen Fahrer. Der Gersthofer hatte laut Atemalkoholtest knapp 1,3 Promille intus. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Am Samstag gegen 1 Uhr wurden am Exerzierplatz bei einem 20-jährigen BMW-Fahrer aus dem Raum Wertingen 0,8 Promille festgestellt. Weiterhin zeigte der Mann drogentypische Auffälligkeiten, was ein Drogenschnelltest bestätigte. Einen 55-jährigen Mazda-Fahrer kontrollierte die Polizei am Samstag gegen 1.40 Uhr in der Zollernstraße in Oberhausen und stellten deutlichen Alkoholgeruch bei diesem fest. Der Mann kam auf einen Wert von über 1,9 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein weiterer alkoholisierter Autofahrer wurde am Samstag gegen 17.55 Uhr in der Heinrich-von-Buz-Straße kontrolliert. Der 31-jährige Opel-Fahrer wies einen Atemalkoholwert von 0,9 Promille auf. Gegen 18.20 Uhr überprüften Beamte einen 64-jährigen VW-Fahrer in der Holzbachstraße. Auch dieser Mann führte sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss und wies eine Atemalkoholkonzentration von über 0,7 Promille auf. Etwa zwei Stunden später fiel ein 35-jähriger Fahrer aus Sachsen-Anhalt einer Streifenbesatzung auf, als er eine rote Ampel missachtete. Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,6 Promille. Einen deutlich höheren Atemalkoholwert von über 1,4 Promille hatte ein 28-jähriger BMW-Fahrer, den Beamte um 4.00 Uhr in der Friedberger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Zuletzt wurden noch am Sonntag um 4.40 Uhr bei einem 49-jährigen Saab-Fahrer in der Liebigstraße 1,5 Promille Atemalkoholkonzentration gemessen. Auch in diesem Fall wurde der Führerschein sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.