Auszubildende steckt in Puddingmaschine fest

Vom Notarzt musste eine Auszubildende ins Krankenhaus transportiert werden, nachdem ihr Arm in einer Puddingmaschine stecken geblieben war. Foto: David Libossek/Symbolfoto

Einen Rettungseinsatz am Perlachberg löste am Montagmorgen eine Auszubildende am Perlachberg aus. Sie war mit dem Arm in einer Puddingmaschine stecken geblieben.

Eine Befreiungsaktion der besonderen Art musste am Montag um kurz nach 10 Uhr die Berufsfeuerwehr Augsburg am Perlachberg leisten.

Eine Auszubildende einer Konditorei steckte tief in einer Puddingmaschine, das Rührwerk hatte ihre Hand und den Unterarm eingeklemmt.
Durch herausdrücken eines Sicherungsbolzens, konnte das Rührwerk von der Feuerwehr nach oben abgezogen und entfernt werden. Behutsam wurde die Auszubildende aus der Maschine befreit. Sie wurde vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen am Perlachberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.