B17 wegen Fliegerbombe gesperrt

Die B17 war am Mittwoch zwischen den Anschlussstellen Oberottmarshausen und Schwabmünchen komplett gesperrt. Als Grund gab die Polizei die Entschärfung einer Bombe an.

Nach Angaben der Polizei wurde die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei einer routinemäßigen Kontrolle durch einen Sprengmeister selbst entdeckt. Angeblich handelte es sich um eine 120-Kilogramm-Splitterbombe.

Gegen 17.30 Uhr war die Entschärfung beendet und die B17 wurde wieder frei gegeben. Wohnhäuser befanden sich nicht in der Nähe des Fundorts. "Es besteht keine Gefahr für Anwohner", erklärte ein Polizeisprecher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.