Bankräuber bedroht Angestellte mit Messer

Ein Bankräuber hat heute in Lechhausen eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Anschließend flüchtete der Mann. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein Bankräuber hat am Dienstagvormittag in der Firnhaberau die Polizei auf Trab gehalten.



Der unbekannte Täter betrat zunächst gegen 11.25 Uhr eine Filiale der Stadtsparkasse in der Schillstraße, bedrohte eine dortige Angestellte mit einem Messer und forderte Bargeld. Der Täter erbeutete auf diese Weise einen Betrag in niedriger vierstelliger Höhe und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, an der sich eine Vielzahl von Funkstreifenbesatzungen beteiligte. Im Rahmen dieser Fahndungsmaßnahmen wurde eine Polizeistreife von Passanten angesprochen, die einen Mann durch eine Gartenanlage rennen sahen. Kurz darauf nahm die Polizei den flüchtenden Bankräuber noch in der Schillstraße fest. Er leistete keinen Widerstand.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 31-jährigen Mann, bei dessen Festnahme auch die Beute sichergestellt werden konnte. Er wurde zur Kriminalpolizeiinspektion Augsburg gebracht. Derzeit laufen die Ermittlungen zum genauen Tatablauf und zu den Hintergründen der Tat. Der Beschuldigte wird dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.