Betrunkene Schläger treten auf Helfer ein

Einmal mehr haben in der Nacht auf Samstag Betrunkene in der Innenstadt grundlos auf Passanten eingeprügelt. Auch ein Polizeibeamter wurde von einem der Schläger verletzt. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Einmal mehr haben in der Nacht auf Samstag Betrunkene in der Innenstadt grundlos auf Passanten eingeprügelt. Auch ein Polizeibeamter wurde von einem der Schläger verletzt.

Eine Gruppe Männer provozierte an der Tankstelle beim Leonhardsberg einen vorbeigehenden 46-jährigen Mann und pöbelten ihn an. Da dieser auf die Pöbeleien nicht reagierte, folgten ihm aus der Gruppe heraus drei Männer und schlugen unvermittelt auf den 46-Jährigen ein, wodurch dieser eine Schwellung im Gesicht und Prellungen erlitt.

Zwei Passanten, die dem Opfer zu Hilfe kamen, konnten einen der drei Angreifer überwältigen und am Boden fixieren. Der zweite Täter, 23 Jahre alt, trat daraufhin auf einen der Helfer ein und verletzte diesen am Kopf. Der dritte Angreifer und der Rest der pöbelnden Truppe ergriffen noch vor Eintreffen der drei Polizeistreifen die Flucht.

Die beiden nach Angaben der Polizei stark alkoholisierten Haupttäter, 22 und 23 Jahre alt, wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen, wobei der jüngere der Beiden durch seinen Widerstand zudem einen Polizeibeamten leicht verletzte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.