Brand verwüstet Gasthaus "Zum weißen Hasen"

Augsburg: Gasthaus zum weißen Hasen |

Am 25.02.2016 brach gegen 11:30 Uhr in der Küche des Traditionslokals "Zum weißen Hasen" in der Annastraße in Augsburg ein größerer Brand aus, welcher auch eine starke Rauchentwicklung mit sich brachte. Die Köchin konnte laut eigenen Aussagen, gerade noch das Gas abdrehen und Dinge vom Herd nehmen und die Gäste im Lokal evakuieren.

Sie war noch sichtlich geschockt, genauso der Pächter Hr. Seferi.
Obwohl die Einsatzkräfte, zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Augsburg, sowie der Rettungsdienst mit Großaufgebot sehr schnell vor Ort eintrafen, brannte die Küche und angrenzende Bereich komplett aus. Auch der Rest des Lokals wurde durch den Brandrauch in Mitleidenschaft gezogen. Die Berufsfeuerwehr löschte den Brand mit mehreren Trupps unter Atemschutz und mit mehreren Rohren mit Druckluftschaum.
Der Rauch breitete sich zudem im ganzem Haus und auch in Nachbargeschäften aus.
Die Berufsfeuerwehr machte daher umfassende Belüftungsmaßnahmen mit Hochleistungslüftern.

Wie vor Ort zu sehen war, waren im Brandbereich auch Teile der Decke mit Motorsägen zu öffnen. Dennoch schwelte der Brand am Nachmittag noch einmal mit einer starken Rauchentwicklung aus Großteilen des Gebäudes wieder auf und die Berufsfeuerwehr musste erneut löschen, diesmal auch mit Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr Göggingen.

Auch die Drehleiter kam zum Einsatz und es wurde eine Atemschutzausgabestelle vor Ort aufgebaut. Der Sachschaden wurde auf ca. 250.000 Euro geschätzt. Ursache wohl ein Defekt an einer Friteuse, wodurch Fett in Brand geriet. Es gab glücklicherweise keine Verletzten.

In den betroffenen Bereichen in der Fußgängerzone gab es vorübergehende Sperrungen. Der Brandrauch war in großen Teilen der Fußgängerzone zu riechen.
Die Kripo hat die Brandursachenermittlung noch am Mittag vor Ort aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.