Christbaum geht in Flammen auf

Eine 60-Jährige hat versehentlich ihren Christbaum in Brand gesetzt. (Foto: Christoph Maschke / Symbolbild)

Ein letztes Mal für diese Saison wollte eine 60-Jährige am Samstagnachmittag offenbar weihnachtliche Stimmung genießen. Stattdessen verursachte sie einen Brand in ihrem Reihenhaus in der Gemeinde Dinkelscherben (westlicher Landkreis Augsburg).

Ersten Ermittlungen zu Folge, zündete die Frau eine Wunderkerze am Christbaum an, der sofort in Flammen aufging. Der Brand breitete sich im Erdgeschoss aus. Die ersten Löschversuche durch die Familie scheiterten, die Nachbarn verständigten die Feuerwehr. Trotz der Löschmaßnahmen durch die Freiwillige Feuerwehr Dinkelscherben entstand an dem Reihenhaus massiver Brandschaden, der ersten Schätzungen zu Folge mindestens 50 000 Euro beträgt. Bei dem Brand wurden die Verursacherin und ihr 36-jähriger Sohn leicht verletzt, sie erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

Im Rahmen der Löscharbeiten kam es beim Aufdrehen des Hydranten zu einem Wasserrohrbruch in der Burggasse, die bis auf weiteres gesperrt ist.
Die Kripo Augsburg hat die Brandermittlungen übernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.