Dachstuhl in Flammen: Haus evakuiert

Zu einem brennenden Dachstuhl musste die Berufsfeuer ausrücken. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr aus Göggingen sind am Dienstag, gegen 21.40 Uhr, zu einem Dachstuhlbrand in die Gabelsbergerstraße gerufen worden.

Schon auf der Anfahrt war Brandrauch sichtbar. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Das komplette Haus wurde durch die Polizei evakuiert. Der erste Angriffstrupp eilte mit schwerem Atemschutz und einem C-Druckluftschaumrohr über das Baugerüst zum Dachstuhlbrand, ein weiterer Angriffstrupp ging über das Treppenhaus zur Brandbekämpfung in den Dachboden. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht. Vorsorglich forderten die Feuerwehrleute eine weitere Drehleiter nach, die aber nicht mehr zum Einsatz kam. Schon nach kurzer Zeit konnte „Feuer aus“ gegeben werden.

Mit ihrem schnellen Eingreifens und durch den Zangenangriff konnte die Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Zudem war der Dachboden aufgrund der Sanierungsarbeiten leer. Keine brennbaren Gegenstände waren vorhanden. Der Rettungsdienst betreute 16 Personen im alarmierten Großraumrettungswagen . Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung behandelt. Schon nach kurzer Zeit konnten wieder alle Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Die Feuerwehr sicherte das Dach mit Planen vor Nässe.
Insgesamt waren sechs Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz im Einsatz.
Um 3 Uhr wurde eine Brandnachschau gefahren, mit der Wärmebildkamera konnte eine kalte Brandstelle diagnostiziert werden.
Der Sachschaden durch Brandrauch und Brandeinwirkung beläuft sich auf circa 50 000 Euro.

Die Beamten der Kripo Augsburg haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit können hierzu allerdings noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Personen, die in dem Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323-38 10 in Verbindung zu setzen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.