Die Polizei im Raum Augsburg warnt: Einbrecher sind gerade in der dunklen Jahreszeit aktiv

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass Einbrecher gerade in der dunklen Jahreszeit aktiv sind. (Foto: Symbolbild, Gina Sanders - 123rf.de)
Die Anzahl der Wohnungseinbrüche- und Diebstähle hat bundesweit in den vergangenen Jahren stark zugelegt - auch in der Region Augsburg und Augsburg-Land. Die nordschwäbischen Polizei möchte daher die Bürger informieren, wie man sich gegen Einbrüche schützen kann.

Besonders in der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko von Wohnungseinbrüchen, die Täter können sich in der Dunkelheit verbergen. Doch nicht immer haben Sie damit Erfolg - die Polizei gibt in ihrem Bericht ein paar erklärende Hinweise: Dass Einbrecher nicht zum „Ziel“ kommen, liegt häufig auch an aufmerksamen Nachbarn, die bewusst darauf achten, was in ihrer Umgebung passiert und bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei informieren. Daneben gilt es, bereits vorhandene Sicherheitstechnik an Fenstern und Türen konsequent zu nutzen und beim Verlassen des Hauses - wenn auch nur für kurze Zeit - die Haustür abzuschließen. "Auch ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster!", warnt die Polizei.

Wertvolle Tipps, was man selbst tun kann, um Einbrüche zu verhindern, gibt es bei den insgesamt 33 Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Bayern.
Einen Hinweis teilt die Polizei aber jetzt schon: So halten Fenster und Türen mit geprüfter und zertifizierter Sicherungstechnik den Versuchen der Einbrecher besser Stand als Fenster mit „einfachen“ Beschlägen. Diese knacken geübte Einbrecher mitunter in kürzester Zeit, an gut gesicherten Fenstern jedoch „beißen sich Einbrecher die Zähne aus“, so eine Auswertung des Bayerischen Landeskriminalamts.

(pm/tab)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.