Diebstahlserie auf Augsburger Baustellen: Mutmaßlicher Täter in Pfaffenhofen gefasst

Die Polizeiinspektionen Ingolstadt und die Polizei Schwaben konnten gemeinsam einen Mann überführen, der über Jahre hinweg Baustellen bestahl und das Diebesgut im Internet verkaufte. (Foto: Christoph Maschke)
Die Polizeiinspektion Ingolstadt konnte jetzt in Zusammenarbeit mit der Polizei in Schwaben eine Serie von Diebstählen auf Baustellen polizeilich klären. Eine anonyme Mitteilung im Februar 2014 bei einer Augsburger Polizeiinspektion gab den Anlass für langwierige Ermittlungen der Polizeiinspektion Ingolstadt.

Verdächtige Verkaufsangebote bei einem Internetportal standen offenbar in Zusammenhang mit Diebstählen von Gegenständen auf Baustellen, vor allem im Raum Augsburg.

Der jetzt 41 Jahre alte Anbieter war als Lkw-Fahrer bei einer Spedition im Landkreis Pfaffenhofen beschäftigt und lieferte im Rahmen seiner dortigen Tätigkeit Baustoffe auf Baustellen, vorwiegend im Raum Augsburg, aus. Den Aufenthalt auf den Baustellen nutzte er dann zu Diebstählen. Ein Abgleich von zurückliegenden Diebstahlsanzeigen mit den Fahrtrouten seiner Auslieferungstouren sowie den Bestandsdaten des Internet-Portals zeigte weitreichende Übereinstimmungen.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Juni 2016 konnte umfangreiches Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden.

Insgesamt werden dem Beschuldigten mehr als 70 Fälle des Diebstahls zur Last gelegt, die der Beschuldigte im Rahmen seiner Auslieferungstouren im Zeitraum von Juni 2012 bis Juni 2016 auf Baustellen und Rohbauten, vor allem im Raum Augsburg, beging. Das Diebesgut, Heizungs-, Sanitär-, Elektroinstallationsware, Elektro- und Spezialwerkzeuge und Ähnliches, hatte einen Wert von insgesamt fast 140.000 Euro.
Er veräußerte anschließend über eine Internet-Verkaufsplattform das Diebesgut, wobei er mindestens 12.000 Euro erlöste.

Die Polizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen jetzt abgeschlossen und die Akten zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Augsburg weitergeleitet. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.