Dreister Fahrraddieb flüchtet auf gestohlenem Rad durch die City Galerie - und kracht gegen Beton-Pflanzenkübel

Ein dreister Fahrraddieb radelte mit seiner Beute einfach davon, quer durch die City Galerie. (Foto: Jasmin Leib)
Ein Fahrraddiebstahl, der sich am Mittwoch in der City-Galerie ereignete, war auch für die Polizisten ein Einsatz der kuriosen Art. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, hatte sich ein 25-Jähriger gegen 15 Uhr von einem Mitarbeiter eines dortigen Sportartikelgeschäfts hinsichtlich Sportschuhen beraten lassen. Als der Verkäufer gerade weitere Schuhe zur Anprobe holte, schnappte sich der junge Mann ein im Laden ausgestelltes Fahrrad im Wert von 1.800 Euro - und radelte damit einfach aus dem Geschäft durch die City-Galerie in Richtung Ausgang.

Dieb rammt auf Flucht ein älteres Ehepaar

Auf seiner Fahrt stieß er jedoch mit einem älteren Ehepaar (76 und 79 Jahre alt) zusammen, welches dabei aber nur leicht verletzt wurde. Der Mann trug Prellungen am Ellenbogen davon, die Frau leichte Kratzer im Gesicht.

Als der Dieb seine Flucht daraufhin fortsetzte, prallte er gegen einen Beton-Pflanzenkübel einer Bäckereifiliale und stürzte zu Boden. Dort liegend konnte er anschließend vom Sicherheitsdienst der City-Galerie fixiert und ins Büro des beklauten Sportgeschäftes gebracht werden.

Zwei weitere Fluchtversuche schlagen fehl

Durch den Sturz wurde der Rahmen des neuen Fahrrades beschädigt, der 25-Jährige blieb unverletzt. Beim Eintreffen der Polizeistreife versuchte der dreiste Fahrraddieb dann noch schnell aus dem Büro zu fliehen, konnte jedoch festgehalten und gefesselt werden. Ein weiterer Fluchtversuch beim Transport zum Dienst-Fahrzeug war ebenfalls nicht sonderlich erfolgversprechend.

Geprüft werde nun, ob und inwieweit der junge Mann für sein Handeln belangt werden kann, da dieser derzeit offenbar unter Betreuung steht, schließt die Polizei ihren Pressebericht. Die Ermittlungen dauern an. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.