Ein unruhiger Montagmorgen für die Polizei

In den heutigen frühen Morgenstunden musste die Polizei bereits mehrfach ausrücken.

I. Gegen halb drei teilte ein aufmerksamer Anwohner eine verdächtige Person an einer Mülltonne in der Schmiedgasse mit. Auf Ansprache gab der Mann dem Mitteiler zu verstehen, dass er „hier alles anzünden werde!“. Der Mitteiler reagierte richtig und verständigte sofort die Polizei, bei deren Eintreffen konnte der sich entwickelnde Brand durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Dank eines durch den Mitteiler aufgenommenen Bildes des Täters, konnte dieser im Bereich des Königsplatzes festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 31-jährigen Augsburger, der in den Arrest eingeliefert wurde. In erwartet jetzt mindestens eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Inwieweit er für weitere Taten in Frage kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

II. Bereits um vier kam es zum nächsten Einsatz in der Spitalgasse, hier wollte ein ungeladener Gast eine Bar nicht verlassen. Der volltrunkene Mann ging in die Bar, obwohl diese durch eine geschlossene Gesellschaft genutzt wurde. Auf Bitten verließ der Mann die Bar nicht, letztendlich entwickelte sich ein Handgemenge. Bis zum Eintreffen der Polizei konnte der Mann fixiert werden. Die Anwesenheit der Beamten beruhigte den Mann auch nicht, er musste an Händen und Füssen gefesselt werden. Trotzdem wehrte sich der Mann massiv, der Morgen endete auch für ihn in der Arrestzelle. Bei dem Vorfall wurden zwei Gäste leicht verletzt.

Der 22-jährige aus Augsburg war mir über 2,2 Promille alkoholisiert, ihn erwartet jetzt eine Anzeige u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

III. Eine Viertelstunde später kam es zur nächsten Mitteilung über einen Randalierer in der Bergstraße. Hier soll ein Mann Schilder umwerfen und gegen ein Auto schlagen. Vor Ort konnte ein 23-jähriger aus Augsburg angetroffen werden, der trotz der Ansprache durch die Polizei weiterhin versuchte Verkehrsschilder umzuwerfen. Der aggressiv auftretende Mann war mit über 0,8 Promille alkoholisiert und musste ebenfalls in den Arrest verbracht werden. Nach bisherigen Erkenntnisstand hat er keinen Sachschaden verursacht.

Von pm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.